Die Städte Mannheim und Ludwigshafen sowie der weltgrößte Chemiekonzern BASF SE verwenden künftig das System KATWARN als zusätzlichen Übertragungskanal, um die Menschen bei Großgefahrenlagen zu unterrichten.

KATWARN ist ein ergänzendes Warnsystem, das bei Unglücksfällen und Großereignissen wie beispielsweise Unwettern, Großbränden oder Industrieunfällen zusätzlich neben den allgemeinen Informationen der Polizei und Feuerwehren Bürgerinnen und Bürger ortsbezogen über das Mobiltelefon per Smartphone-App  informiert. Das System wurde von Fraunhofer FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer Deutschlands wie der Versicherungskammer Bayern, der SV SparkassenVersicherung und des BGV / Badische Versicherungen entwickelt. Es ist unter anderem in Rheinland-Pfalz bereits seit Anfang 2015 auf Bundeslandebene im Einsatz.

Bei Gefahrenlagen mit dem Warnsystem eine größere Anzahl von Menschen unmittelbar ansprechen zu können. Zudem erleichtert der direkte Kontakt zu den Abonnentinnen und Abonnenten des Warndienstes, wesentliche Informationen mit konkretem Ortsbezug können übermittelt werden und gleichzeitig werden Menschen außerhalb der Gefahrenzone nicht unnötig beunruhigt.

Anmeldung, Benachrichtigung und Funktion

Bürgerinnen und Bürger können sich bei KATWARN anmelden, um kostenlos die dort versendeten Informationen oder Warnhinweise zu erhalten. Am einfachsten erfolgt die Registrierung über die KATWARN-Smartphone-App, die sich vom App Store (iOS – iPhone), Google Play Store (Android Phones) oder Windows Phone Store (Windows Phones) kostenlos herunterladen lässt.

Die Nutzerinnen und Nutzer haben die Möglichkeit, bis zu sieben beliebige Postleitzahlen zu wählen oder Ortsmarken auf einer Kartenübersicht zu setzen sowie die Schutzengelfunktion für ortsbasierte Warnungen am aktuellen Standort zu aktivieren. Im Falle etwa eines Unglücks oder Großbrandes bekommen die angemeldeten Bürgerinnen und Bürger am aktuellen Standort beziehungsweise für die gewählten Postleitzahlgebiete über ihre Smartphones von den zuständigen Behörden und Leitstellen Warnungen und kurze Handlungsanweisungen. Alle Angaben können jederzeit verändert oder deaktiviert werden.

Die KATWARN-App liefert zudem deutschlandweit Warnungen bei extremen Wetterlagen, die der Deutsche Wetterdienst (DWD) erstellt.