Talente entdecken, Fähigkeiten trainieren und sich ein Bild von verschiedenen Berufen machen, das können Mädchen und Jungen ab der fünften Klasse beim diesjährigen Berufeparcours zum Girls' Day und Boys' Day am Donnerstag, 26. April 2018, von 9 bis 13 Uhr im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer.

Der Berufeparcours wurde von Fachkräften des Jugend- und Stadtteilzentrums Pfingstweide und der Jugendförderung speziell für diesen Einsatz entwickelt und beinhaltet jeweils "geschlechteruntypische“ Berufsfelder.

So können die Mädchen und Jungen in spielerischer aber fachspezifischer Atmosphäre sich jeweils unbekannteren Berufsfeldern nähern und vielleicht Talente entdecken, die ihnen bei der "herkömmlichen" Berufsorientierung eher verschlossen bleiben. Der Parcours verläuft "geschlechtergetrennt". So lernen Jungs eher die sozialen und pflegerischen Berufe kennen wie zum Beispiel Erzieher, aber auch Handwerksberufe, die frauendominiert sind wie Raumausstatter oder Optiker. Die Mädchen widmen sich dem technischen und dem Handwerksbereich beispielsweise mit Berufen wie Malerin, Mechatronikerin oder Berufen rund um den Werkstoff Holz.

Während der Veranstaltung sind die Schülerinnen und Schüler versichert und bekommen eine Bescheinigung. Das Angebot in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Ludwigshafen wird koordiniert vom Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung der Stadt Ludwigshafen.

Nähere Informationen finden Interessierte auf den jeweiligen Internetseiten und beim Jugend- und Stadtteilzentrum Pfingstweide. Dort werden ab sofort auch Anmeldungen entgegengenommen.