Im Mai 2019 finden wieder Kommunalwahlen statt und alle wahlberechtigten Frauen und Männer sind aufgerufen, ihre Interessensvertretung zu wählen. Dies betrifft alle Politikbereiche und Anliegen der lokalen Stadtgesellschaft.

Politik aktiv mitzugestalten ist nicht immer leicht und doch reizvoll– dies spiegeln Erfahrungen von Politikerinnen in verantwortungsvollen Positionen wider. Doch noch immer sind Frauen in der Politik unterrepräsentiert. Eine echte Parität ist noch nicht gegeben.

Die Veranstaltungsreihe "Mehr Frauen in die Kommunalpolitik- was Frauen stark Macht!" zielt darauf ab, interessierte Frauen zu informieren, zu vernetzen und darin zu bestärken, kommunalpolitische Verantwortung zu übernehmen.

Vier Module, die von Oktober 2018 bis Januar 2019 jeweils Mittwochabends im Heinrich Pesch Haus stattfinden, greifen unterschiedliche kommunalpolitisch relevante Aspekte auf:

  • Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19 bis 21.30 Uhr
    Lokale Demokratie erfolgreich gestalten- Aufbau einer Kommune und ihre Zuständigkeiten
    Wer in der Politik erfolgreich gestalten will, muss wissen, wie Aufgaben und Funktionen verteilt sind. Kenntnisse über Organisationsstrukturen, Geschäftsordnung und Verfahren einer kommunalen Gebietskörperschaft sind deshalb unabdingbar für jede, die in der Politik aktiv wird und ist.

  • Mittwoch, 28. November 2018, 19 bis 21.30 Uhr
    Geld regiert die Welt!? - Haushaltsrecht und Haushaltsplanung
    Kommunale Haushaltspolitik erfordert Kenntnisse über haushaltspolitische Zusammenhänge und die Systematik des Haushaltsplans. Sie lernen haushaltsrechtliche Grundlagen kennen, verstehen und strategisch nutzen.

  • Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19 bis 21.30 Uhr
    Gemeinsam sind wir stark - Netzwerke, Macht und Beteiligung
    Eine gute Idee, ein starker Wille, hoher persönlicher Einsatz – all dies sind keine Garanten für die Durchsetzung eines Anliegens. Wer seine Vorstellungen in die Tat umsetzen will, braucht Bündnispartnerinnen und -partner, die überzeugen und gemeinsam Mehrheiten organisieren.'

  • Mittwoch, 9. Januar 2019, 19 bis 21.30 Uhr
    Meine Position - Eigen-PR leicht gemacht
    Sie haben gute Ideen und Ansätze. Doch entscheidend ist, dass Sie damit wahrgenommen werden. Suchen Sie sich Bühnen, auf denen Sie sich und Ihre Ansichten präsentieren können. Wie Sie authentisch und kompetent andere von sich überzeugen können, lernen Sie in diesem Kurz-Workshop.

Dazu laden die Gleichstellungsstellen der Stadt Ludwigshafen am Rhein und des Rhein-Pfalz-Kreises sowie das Heinrich Pesch Haus herzlich ein.

Eine Anmeldung ist per E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org oder telefonisch über 0621 5999 -162 möglich. Auskunft erhalten Sie auch über die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ludwigshafen.