Die Ludwigshafener Initiative gegen Depression und der Ludwigshafener Lauf-Club starten ab September 2017 das Laufprojekt "Der Depression Beine machen".

Regelmäßiges Ausdauertraining wie das Laufen hat einen positiven Effekt auf das seelische Wohlbefinden von Depressionspatientinnen und -patienten. Die Ludwigshafener Initiative greift diese Erkenntnis auf und bietet ab September einen Lauftreff an. Los geht es am Freitag, 22. September 2017, um 17 Uhr. Treffpunkt ist an der Pegeluhr auf der Parkinsel. Eine Woche zuvor, am 15. September 2017, um 17 Uhr, findet für Interessierte ein unverbindlicher Info-Abend im Nebenraum der Gaststätte des Turn- und Fechtclubs (TFC), Parkstraße 43, statt.

Ziel ist es, dass Teilnehmende dieses achtteiligen Basis-Laufkurses "von null auf 30 Minuten" kommen, sprich am Ende des Kurses 30 Minuten am Stück laufen können. Der Kurs wird von einer Lauftrainerin geleitet und von einem Psychotherapeuten oder einer Psychotherapeutin begleitet.

Die Ludwigshafener Initiative gegen Depression hat sich im Jahr 2011 gegründet. Ihr Ziel ist es, durch unterschiedliche Aktionen und Projekte über die Erkrankung Depression zu informieren und Wege und Hilfestellungen aus der Depression aufzuzeigen.