Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im LuZiE, die meisten davon im pädagogischen Bereich. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben entweder Soziale Arbeit studiert und die staatliche Anerkennung erhalten oder sind Erzieherinnen und Erzieher mit staatlicher Anerkennung.

Zum LuZiE gehören außerdem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung, der Hausverwaltung und Hauswirtschaftskräfte. Es werden zahlreiche Praktikumsformen angeboten, vom vierwöchigen Blockpraktikum bis hin zum Anerkennungsjahr.

Praktikum und Anerkennungsjahr

Da in der Metropolregion Rhein-Neckar mehrere Hochschulen mit Studiengängen aus dem Feld der Sozialen Arbeit und Sozialwissenschaften sowie mehrere Erzieherfachschulen beheimatet sind, bietet das Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen verschiedene Praktikumsformen an:

  • Block- und Zwischenpraktika verschiedener Länge für ErzieherInnen, angepasst an die Vorgabe der Fachschule
  • Praxissemester für Studierende der Sozialen Arbeit im Bereich der Ambulanten erzieherischen Hilfen, im Pflegekinderdienst und in der Notaufnahmegruppe
  • Anerkennungsjahr für Erzieherinnen und Erzieher zum Erreichen der staatlichen Anerkennung in den Wohn- und Tagesgruppen.
  • Nach Absprache Praktika für Studierende der Sozialwissenschaften und ähnlicher Studiengänge.

Bundesfreiwilligendienst

Im LuZiE stehen zwei Stellen für den Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung. Das Aufgabenprofil der Stellen umfasst pädagogische Aufgaben wie Hausaufgabenbetreuung und Begleitung von Kindern im Rahmen von Fahrdiensten sowie Tätigkeiten im Bereich der Hausverwaltung. Eine Stelle ist in unserer heilpädagogisch orientierten Außenwohngruppe Bachgasse angesiedelt, die andere Stelle in der Orientierungswohngruppe in der Kärntner Straße 21a.

Interesse an Mitarbeit?

Stellenausschreibungen für das LuZiE werden vom Bereich Personal der Stadtverwaltung Ludwigshafen im Internet und der Presse veröffentlicht. Wir laden Sie herzlich ein sich direkt beim LuZiE über offene Stellen zu informieren. Bei einem persönlichen Informationsgespräch können Sie erste Eindrücke gewinnen und für Sie wichtige Fragen klären. Es besteht auch die Möglichkeit einer Hospitation, um das in Frage kommende Arbeitsfeld kennenzulernen.