Alle Kinder, die vor dem 1. September 2017 ihren 6. Geburtstag haben (bis einschließlich 31. August 2011 und früher geborene), sind zum Schulbesuch für das am 1. August 2017 beginnende Schuljahr anzumelden.

Hierunter fallen auch körperlich, seelisch und geistig behinderte Kinder. Liegt eine offensichtliche oder vermutete Behinderung vor, so kann die Anmeldung auch unmittelbar bei der zuständigen Förderschule erfolgen.

Die Anmeldungen dieser schulpflichtigen Kinder finden am Montag, 12. September 2016, statt.

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen werden. Die Entscheidung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter im Benehmen mit der Schulärztin oder dem Schularzt. Zur Entscheidungsfindung kann mit Zustimmung der Eltern die Kindertagesstätte einbezogen werden.

Zur Anmeldung in der jeweiligen Schule müssen die Kinder von einem Elternteil begleitet werden. Mitgebracht werden müssen eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie gegebenenfalls eine Bescheinigung des Kindergartens über den Kindergartenbesuch. Die Schulpflicht gilt auch für Kinder ausländischer Nationalität.

Kinder früherer Jahrgänge, die vom Schulbesuch zurückgestellt waren, müssen ebenfalls wieder angemeldet werden. Der so genannte Zurückstellungsschein wird dann zusätzlich zur Anmeldung benötigt.

Noch etwas Zeit haben Eltern der so genannten Kann-Kinder: Diese Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, aber in die Schule aufgenommen werden können, wenn ihre Entwicklung dies erlaubt, werden am Dienstag, 7. Februar 2017, angemeldet. Bei den "Kann-Kindern" entscheiden die Schulleitungen gemeinsam mit den Schulärzten, ob die Kinder schulreif sind. Wenn die Eltern einverstanden sind, wird auch die Einschätzung der Kindertagesstätte mit berücksichtigt.

Wer die Anmeldung unterlässt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Anmeldungen Grundschule

Stadtteil Anmeldestelle - Grundschule Adresse
Mitte Erich Kästner-Schule Bahnhofstraße 52
Süd Wittelsbachschule Wittelsbachstraße 73
Brüder-Grimm-Schule Hornstraße 1
Albert-Schweitzer-Schule Georg-Herwegh-Straße 9
Nord Gräfenauschule Gräfenaustraße 32
Hemshof Goetheschule Nord Goethestraße 19
Friesenheim Rupprechtschule Nietzschestraße 30
Luitpoldschule Luitpoldstraße 37
Grund- und Realschule plus Friesenheim (Schulstandort Wilhelm-Leuschner-Schule zugleich für Froschlache) Sternstraße 159
Mundenheim Schillerschule Rheingönheimer Straße 103
Gartenstadt Hochfeldschule Leistadter Straße 45
Ernst-Reuter-Schule Schlesierstraße 56
Niederfeld Niederfeldschule Niederfeldstraße 1
West Bliesschule Krummlachstraße 10
Maudach Alfred-Delp-Schule Schilfstraße 17
Oggersheim Schillerschule Wormser Straße 17
Langgewann-Schule Adolf-Kolping-Sraße 30
Karl-Kreuter-Schule Am Brückelgraben 91
Oppau Goethe-Mozart-Schule Kurt-Schumacher-Straße 38
Edigheim Lessingschule Bürgermeister-Fries-Straße 1b
Pfingstweide Pfingstweideschule Budapester Straße 32b
Rheingönheim Mozartschule Hilgundstraße 21
Ruchheim Astrid-Lindgren-Schule Kurt-Kreiselmaier-Platz 1

Anmeldungen Förderschule

Stadtteil Schule
Oppau
Oggersheim
Edigheim
Pfingstweide
Friesenheim
Ruchheim
SFL Schloss-Schule Oggersheim
Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
Schnabelbrunnengasse 41
67071 Ludwigshafen
Mitte
Süd
Mundenheim
Rheingönheim
Maudach
Ernst-Reuter-Siedlung und
Wohngebiet südlich der Maudacher Straße
SFL Schillerschule Mundenheim
Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
Rheingönheimer Straße 103
67065 Ludwigshafen
Hemshof
Nord
West
Niederfeld
Hochfeld
SFL Schule an der Blies
Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
Krummlachstraße 10
67059 Ludwigshafen
Stadtgebiet
Ludwigshafen
SFG Georgens-Schule
Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung
Rheinhorststraße 34 / 36
67071 Ludwigshafen
Stadtgebiet
Ludwigshafen
Kinderzentrum Ludwigshafen am Rhein
Schule mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung
Karl-Lochner-Straße 8
67071 Ludwigshafen