Sprachenfolge

  • Ab 5. Klasse: Englisch (Pflichtfach); Vorbereitungsunterricht auf den bilingualen Unterricht in Erdkunde und Geschichte
  • Ab 6. Klasse: Französisch oder Latein oder Russisch (Pflichtfach) sowie Italienisch und Spanisch als freiwillige Arbeitsgemeinschaft, bilinguales Angebot (Englisch) in den Sachfächern Erdkunde und Geschichte
  • Ab 9. Klasse: Französisch oder Latein oder Russisch (Wahlfach)

Besonderheiten

  • Ganztagsschule in Angebotsform: Ganztagsunterricht von Montag bis Donnerstag. Am Freitag endet der Unterricht nach der 6. Stunde. Das Angebot umfasst derzeit die Jahrgänge 5 bis 8. Die Schülerinnen und Schüler besuchen spezielle Ganztagsklassen mit Unterricht am Vor- und Nachmittag, mit Mittagessen, Lernzeitstunden und einem Projektnachmittag.
  • Klassenfahrten in den Stufen 5, 7 und 11.

Orientierungsstufe

Integrationsfahrt zum "Kennenlernen" für die neuen Schüler der 5. Klassen

Paten

  • Paten aus den Klassen 10 bis 12 betreuen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen.

Lern- und Arbeitstechniken

  • Um Schülerinnen und Schüler an die Arbeitsweise des Gymnasiums heranzuführen, werden in der Orientierungsstufe spezielle LAT-Kurse durchgeführt. Dieser methodische Schwerpunkt wird in der Sekundarstufe II weiter ausgebaut. Verbunden damit ist ein Programm zur Stärkung der Persönlichkeit ("Erwachsen werden"/Lions Quest).

Mittelstufe

Musischer Schwerpunkt

  • In Bläser- und Streicherklassen erarbeiten die Mädchen und Jungen die Inhalte des Musikunterrichts durch das Erlernen eines Blas- oder Streichinstruments. Die Kinder dieser Lerngruppe bilden nach kurzer Zeit ein Orchester mit breiter Instrumentenbesetzung. Besondere Vorkenntnisse der Schülerinnen und Schüler sind nicht erforderlich; die Instrumente können von der Schule geliehen werden. Schülerinnen und Schüler, die bereits ein Instrument spielen, sind eingeladen, in einem der fünf großen Orchester mitzuwirken (Juniorstreichorchester, Juniorblasorchester, Sinfonieorchester, Sinfonisches Blasorchester und Big-Band).

Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

  • In der Orientierungsstufe werden die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik in der Regel als ein Fach "Naturwissenschaft" unterrichtet. Dieser Unterricht betont insbesondere die Eigentätigkeit der Schülerinnen und Schüler und orientiert sich an einem altersgemäßen Erkenntnisgewinn; hierbei wird unter anderem selbstverständlich auch propädeutisches Verständnis von "Naturwissenschaft" gefördert.
  • In der Mittelstufe werden ein Physik-Praktikum (Klasse 7), ein Chemie-Praktikum (Klasse 8), ein Biologie-Praktikum (Klasse 9) und ein Mathematik-Informatik-Praktikum (Klasse 10) angeboten.

Förderung leistungsstärkerer Schülerinnen und Schüler (BEGYS-Modell)

  • Leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler können die Sekundarstufe I (Klasse 7 bis 10) in drei statt in vier Jahren absolvieren. Der Unterricht und die Lehrpläne sind für diese Klassen speziell aufbereitet.

Betriebspraktikum

  • In der 10. Klasse findet ein zweiwöchiges Betriebspraktikum statt.
  • Das Carl-Bosch-Gymnasium nimmt in Zusammenarbeit mit IFOK am Projekt "Jugend denkt Zukunft" teil. Das Gymnasium war drei Jahre Partner der BASF und im Schuljahr 2006/2007 von Abbott.