Sprachenfolge

  • Zusätzlich zu dem gewohnten Englischangebot (erste Fremdsprache) bietet das GSG mit seinem bilingualen Französisch-Zug einen sehr interessanten Schwerpunkt in Anbetracht der Nähe zu Frankreich an. Dementsprechend können die Kinder schon bei der Anmeldung zwischen zwei verpflichtenden Sprachenfolgen wählen.
  • Ab Klasse 5: Englisch oder Französisch
  • Ab Klasse 6: Französisch, Latein oder Englisch
  • Ab Klasse 9: Latein/Französisch oder Japanisch oder Latein oder Spanisch

Besonderheiten

  • Der bilinguale Französisch-Zug richtet sich an leistungsbereite und sprachbegabte Schülerinnen und Schüler. In der Orientierungsstufe erhalten diese Zusatzunterricht (Theater, Singen, Spielen, Basteln) auf Französisch. In der Mittelstufe werden der Erdkunde- und Geschichtsunterricht zunehmend in der Fremdsprache gehalten.
  • Der Oberstufenunterricht eröffnet die Möglichkeit, auf Französisch gesellschaftswissenschaftliche Fragen zu bearbeiten. Das deutsche und französische Abitur können gleichzeitig erworben werden. Das Dokumentations- und Informationszentrum (CDI) dient dem modernen Fremdsprachenunterricht aller Fremdsprachen.
  • Spezielle Trainingstage (Lern- und Arbeitstechniken, naturwissenschaftliches Experimentieren, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamentwicklung, Kommunikation, Bewerbertraining) erweitern die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.  
  • In den 5. und 6. Klassen arbeiten die Klassenleiter/innen mit dem Lions-Quest-Programm "Erwachsen werden".
  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 unterstützen und betreuen mit einer Patenschaft die Sextaner.
  • Dafür ausgebildete Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte stehen der Schulgemeinschaft als Streitschlichter und als Mediatoren zur Verfügung.
  • In der Orientierungsstufe bietet das Gymnasium Instrumentalunterricht (Streicher) an.
  • Ein zweiwöchiges Betriebspraktikum bietet den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen erste Einblicke in das Berufsleben. Politische Seminare (10. Klasse), Besinnungstage (11. Jahrgangsstufe) und vielfältige weitere Veranstaltungen ergänzen das außerunterrichtliche Angebot.
  • Das exemplarisch als Wirtschaftsunternehmen geführte Schul-Café steht mit seinem Angebot in Freistunden den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe als Lern- und Begegnungsort zur Verfügung.