Kooperative Realschule plus

Allgemeines

  • Unterrichtszeiten:
    Der Unterricht beginnt um 8:00 Uhr und endet um 13:15 Uhr Freiwillige Kurse, Projekte und die Arbeitsgemeinschaften finden nachmittags statt
  • Schüler - Klassen - Lehrkräfte:
    rund 350 Schülerinnen und Schüler, 14 Klassen, 30 Lehrkräfte, einen Berufseinstiegsbegleiter

    Hinführung zu kompetentem Umgang mit Medien

    • Unterricht zur informatorischen Grundbildung in neu ausgestatteten Fachsälen für alle Schülerinnen und Schüler
    • computergestützter Unterricht ("Smartboard") in verschiedenen Fächern
    • Module zum Erwerb des Europäischen Computerführerscheins
    • Projektschule "Medienkompetenz macht Schule"
    • 7 Klassensäle sind schon mit Smartboards versehen, weitere sind vorgesehen
    • 3 Laptopkoffer zum mobilen Einsatz im Unterricht
    • Komplette Vernetzung des Schulhauses abgeschlossen

    Schwerpunkte in der Orientierungsstufe

    • Einführungstage mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern (unter anderem Wochenplanarbeit, 5-Schritt-Lesemethode)
    • Spezielle Förderung bei Lese- und Rechtschreibproblemen in den Klassenstufen 5 und 6
    • Methodentraining
    • Teambildungs- und Teamworkseminare ("soft skills") mit externen Organisationen
    • Zwei Schulhunde fördern das Verantwortungsbewusstsein der Schüler
    • Patenschaften zwischen Abschlussklassenschülerinnen und –schülern sowie Fünftklässlern

    Berufsorientierung

    • Enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
    • mehrwöchige Betriebspraktika in den Klassenstufen 8 und 9
    • Berufsorientierungsmodule zu folgenden Schwerpunkten: Bewerbungstraining, Einstellungstests, Vorstellungsgespräche sowie Betriebserkundungen (Vorstellung verschiedener Tätigkeitsbereiche in der BASF und anderen Firmen )
    • individuelle Betreuung bei der Berufsfindung durch den Berufseinstiegsbegleiter

    Besondere Angebote

    • Arbeitsgemeinschaften (verschiedene sportliche Aktivitäten wie Fußball, Zumba, Schwimmen, Klettern; AG Chor; Mofa-Führerschein; Biologie - Mikroskopieren; Gestaltung mit verschiedenen Materialien; Gartengestaltung)
    • Titelträger "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"
    • Theaterbesuche
    • Projekte zur politischen Bildung: unter anderen Diskussionsstunden mit Stadt- beziehungsweise Landespolitikerinnen und -politikern; Seminare gegen Rechtsextremismus)
    • Einladung von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie z.B. Versicherungsbranche, Drogenberatung und Polizei
    • Kooperationen im Stadtteil mit verschiedenen Organisationen und Abteilungen der Stadt Ludwigshafen
    • erlebnispädagogisch-orientierte Fahrten
    • Förderunterricht in den Klassenstufen 5 bis 9 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
    • Tag der offenen Tür im Februar eines jeden Jahres (der genaue Termin ist der Homepage oder der Tagespresse zu entnehmen)
    • Hausaufgabenbetreuung in Kooperation mit der Jugendfreizeitstätte Ernst Bloch