seit dem Schuljahr 2010/11 bilden Die ehemalige Grund- und Hauptschule Wilhelm-Leuschner-Schule und die ehemalige Kopernikus-Realschule eine gemeinsame Schule: die Grund- und Realschule plus in Ludwigshafen Friesenheim.

Was heißt Realschule plus in Friesenheim?

Die Realschule plus in Friesenheim ist eine Realschule plus in kooperativer Form, d. h. nach der gemeinsamen Orientierungsstufe (Klasse fünf und sechs) gibt es zwei Bildungsgänge: 

  • den Bildungsgang "Mittlere Reife" (qualifizierter Sekundarabschluss I)
  • den Bildungsgang "Berufsreife"

Die Einstufung in einen Bildungsgang erfolgt nach intensiver Beobachtung in der Orientierungsstufe am Ende der sechsten Klasse durch die jeweilige Klassenkonferenz. 

Ein späterer Wechsel zwischen den Bildungsgängen ist je nach Leistungsentwicklung und Lernverhalten jeweils zum Schuljahreswechsel möglich. 

Die Realschule plus in Friesenheim hat zwei Standorte:

Die Wilhelm-Leuschner-Schule in der Sternstraße 159 und die Kopernikus-Schule in der Leuschnerstraße 131. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der fünften und sechsten Klassen (Orientierungsstufe) werden in der Wilhelm-Leuschner-Schule unterrichtet. Ab der siebten Klasse findet der Unterricht dann in der Kopernikus-Schule in der Leuschnerstraße statt.

Was bietet die Realschule plus in Friesenheim?

Klassengemeinschaft/Einführung in die Schule

  • Orientierungsphasen in den Klassen 5 und 6
  • Mehrtägige Einführungsphase mit der Klassenleitung
  • Unterrichtsbegleitendes Methodentraining (Lernen lernen)
  • Mehrtägige Klassenfahrt
  • In der sechsten Klasse "Schnupperkurse" in den Wahlpflichtfächern

PC-Unterricht

  • Informationstechnische Grundbildung für alle
  • Computer- und Interneteinsatz in nahezu allen Fächern
  • Wahlpflichtfach Informationstechnologie (mit der Möglichkeit Erwerb des Europäischen Computerführerscheins möglich) 

Berufsorientierung

  • Gezielter Berufswahlunterricht in den Klassen 8, 9 und 10
  • Unterrichtsbesuche und feste Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) im Arbeitsamt
  • Professionelle Bewerbungstrainingsseminare
  • Betriebspraktika 
  • Praxistag in allen Berufsreifeklassen

Wahlpflichtfachangebot

  • Französisch als zweite Fremdsprache
  • Technik und Naturwissenschaften (TuN)
  • Wirtschaft und Verwaltung (WuV)
  • Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS)
  • Informationstechnologie (IT)
  • Praxistag

Weitere Angebote

  • Förderunterricht in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Projekte und Arbeitsgemeinschaften von Schülern für Schüler: Schülerzeitung, Streitschlichtung, verschiedene Sport- und Tanz-AGs
  • Sozialkompetenz- und Antiaggressionstraining (Viet Vo Dau)
  • Schulsozialarbeit