Der Kiefweiher liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Rheingönheim und Altrip, zwischen dem Rhein im Norden und der Kreisstraße nach Altrip im Süden.

Boote auf dem Kiefweiher, der Bade- und Angelgewässer zugleich ist.

Noch in den 1930er Jahren bestand eine Ziegelei an der Stelle des heutigen Kiefweihers. In den 1940er Jahren begann die Auskiesung einer Wasserfläche. In den 1970er Jahren erhielt der Weiher seine heutige Gestalt.

Durch seine direkte Verbindung mit dem Rhein unterscheidet sich der Kiefweiher von allen anderen Weihern im Stadtgebiet. Sein Wasserstand entspricht dem des Rheins. Besondere Auswirkungen hat dies bei Rheinhochwasser, wenn der Kiefweiher über seine Ufer tritt. In West-Ost-Richtung hat das Gewässer eine Länge von circa 1.375 Meter. In Nord-Süd-Richtung besitzt es an seiner breitesten Stelle eine Breite von circa 475 Meter, an der schmalsten Stelle nur 75 Meter. Insgesamt hat die Wasserfläche eine Größe von 34 Hektar. An der tiefsten Stelle erreicht der Kiefweiher eine Tiefe von circa 14 Meter, es überwiegen Tiefen von vier bis zehn Meter.

Der Jachthafen am Kiefweiher.

Im Norden trennt eine stellenweise nur circa 50 Meter breite Landzunge auf über einem Kilometer Länge den Kiefweiher vom Rheinstrom. Markant ist eine weitere, sehr viel kleinere Halbinsel mit Nord-Süd-Ausrichtung im östlichen Bereich, südlich des Weißen Häusl. An der Nord- und Südseite tritt eine starke Ufererosion auf. Röhrichtbestände fehlen aufgrund der starken Schwankungen des Wasserstandes und des Wellenschlags.

Auf dem Kiefweiher sind allerlei Wassersportarten wie Wasserski möglich.

Das Nord- und Südufer nehmen Campingplätze ein. Im westlichen Bereich gibt es weitere Vereinsgelände und auch einen kleinen Jachthafen. Östlich des Kiefweihers, durch einen asphaltierten Zufahrtsweg getrennt, befindet sich das "Flachgewässer östlich des Kiefweihers", ein aus Sicht des Naturschutzes herausragendes Gebiet.

Bedeutung für das Stadt- und Landschaftsbild

Eine Heckenpflanzung zur Straße mildert die optischen Auswirkungen der intensiven Nutzung. Positiv als gliederndes Element der großen Wasserfläche hebt sich die kleine Halbinsel (mit Nord-Süd-Ausrichtung) heraus.

Am Kiefweiher werden allerlei Wassersportarten mehr oder weniger intensiv ausgeübt. Es gibt einen Jachthafen, Wasserski, Angelsport, Badenutzung und Camping sind möglich.

Bedeutung für Erholung und Freizeit

Der Kiefweiher besitzt eine herausragende Bedeutung für die Naherholung und für Freizeitaktivitäten.