Der Rundgang durch den 30 Hektar großen Wildpark in Rheingönheim ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Mit der Übernahme einer Tierpatenschaft besteht die Möglichkeit, seinen eigenen Beitrag zum Erhalt eines der beliebtesten Ausflugsziele in Ludwigshafen zu leisten.

Über 200 Tiere 30 europäischer Wildtierarten freuen sich auf einen oder mehrere Paten.

Wie werde ich Tierpatin oder Tierpate?

Über 200 Tiere 30 europäischer Wildtierarten freuen sich auf einen oder mehrere Paten. Die Spenden fließen in die Verpflegung und die medizinische Betreuung der Tiere. Wer eine Patenschaft für ein Tier oder ein Gehege übernehmen möchte, meldet sein Interesse unter Angabe der Adresse, Telefonnummer und E-Mail an der Kasse im Wildpark an.

Der Interessent oder die Interessentin bekommt daraufhin zwei bereits von der Stadt unterschriebene Patenschaftsverträge, einen frankierten Rückumschlag und ein Einzahlungsformular zugeschickt.

Die Patenschaft tritt in Kraft, sobald die Spende auf dem Wildparkkonto eingegangen ist. Die Spende kann einmalig oder als Dauerauftrag einbezahlt werden. Auf Wunsch gibt es eine Spendenquittung.

Ein Dankeschön

Als Dankeschön erscheint der Name des jeweiligen Paten auf einer Liste, die im Eingangsbereich des Wildparkes aufgehängt ist. Der Pate erhält eine Patenschaftsurkunde und einen freien Jahreseintritt bei Spenden zwischen 200 und 500 Euro und bei Spenden ab 500 Euro eine Familienjahreskarte. Eine direkt am Gehege aufgestellte Tafel macht auf Paten aufmerksam, die mehr als 1.000 Euro spenden. Hier kann auch ein Firmenlogo angebracht werden.

Preise für eine Tierpatenschaft (gültig ab 2008)

Tierart Preis in Euro pro Jahr
Meerschweinchen 20
Kaninchen 20
Haushuhn 20
Ente (verschiedene Arten) 30
Gans (verschiedene Arten) 40
Blauer Pfau 60
Mufflon 75
Wildkatze 75
Fernandezziege 75
Esel 100
Damwild 125
Sikawild 125
Wildschwein 150
Rothirsch 150
Wisent 250
Auerochs 250
Tarpan 250
Luchs 300
Gehege bzw. Tiergruppen Nach Vereinbarung