Ein Anreiz dafür, dass die kleinen Besucherinnen und Besucher die einzelnen lehrreichen Stationen im Wildpark auch tatsächlich ansteuern und die Informationstafeln studieren, bietet die Wildparkrallye. Hierbei handelt es sich um einen Fragebogen, der an der Kasse erhältlich ist und ausgefüllt dort auch wieder abgegeben werden kann.

Auerochse im Wildpark.

Am Ende des Jahres verlost die Stadt an eine erfolgreiche Teilnehmerin oder an einen Teilnehmer dieser Wildparkrallye ein Präsent. Die zehn Fragen wurden gemeinsam mit dem Team der Rucksackschule des Forstamts Speyer entwickelt. Um sie beantworten zu können, sind Konzentration, logisches Denken und Ausdauer gefordert, da innerhalb einer Frage mehrere richtige Antworten möglich sind.

Die teilnehmenden Kinder wissen dann beispielsweise, wie viele Junge die Wildkatzen bekommen, warum es keine Rehe im Wildpark gibt, und dass die Geweihe von Dam-, Sika- und Rotwild aus Knochen und die Hörner der Mufflons eben aus Horn bestehen.