Seit Monaten arbeitet die Stadt Ludwigshafen mit Nachdruck an der Finanzierung des Gemäldes.

Dank großzügiger Unterstützung konnten bereits über zwei Drittel der mit der Erbin vereinbarten Summe akquiriert werden. Bis zum Sommer 2016 muss nun noch der fehlende Betrag aufgebracht werden. Das kunsthistorisch bedeutende Werk geht sonst sehr wahrscheinlich für die deutsche Öffentlichkeit verloren.

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse und Kulturdezernentin Prof. Dr. Cornelia Reifenberg wenden sich deswegen im Sinne der Aktion "Erna soll bleiben! Spendet für Kirchner" an die Öffentlichkeit: "Helfen Sie mit und unterstützen Sie uns dabei, dass das 'Urteil des Paris' der Sammlung des Wilhelm-Hack-Museums und der Stadt Ludwigshafen erhalten bleibt".

Spendenkonto

  • Förderkreis Wilhelm-Hack-Museum
    Sparkasse Vorderpfalz
    IBAN: DE08545500100000012666
    BIC: LUHSDE6AXXX
    Stichwort: "Spende Kirchner"

Auf www.kirchner-ludwigshafen.de kann außerdem per PayPal und online gespendet werden.

Bisher unterstützen folgende Institutionen, Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen die Stadt Ludwigshafen am Rhein:

  • BASF SE
  • Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Bezirksverband Pfalz
  • Ernst von Siemens Kunststiftung
  • Förderkreis des Wilhelm-Hack-Museums
  • Dr. Dr. h.c. Manfred Fuchs
  • Dr. Harald Hack Stiftung
  • IHK Pfalz
  • Kulturstiftung der Länder
  • Jochen Lampert
  • Land Rheinland-Pfalz
  • pbb Stiftung Deutsche Pfandbriefbank
  • Rotary Rheinschanze
  • Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Ludwigshafen
  • VR Bank Rhein-Neckar eG
  • Helga Wolf

Bei der Ernst von Siemens Kunststiftung bedankt sich die Stadt Ludwigshafen am Rhein für einen zuzüglich zur direkten Förderung gewährten großzügigen zinslosen Überbrückungskredit.