Einmal im Jahr wird aus den Innenstädten von Mannheim und Ludwigshafen eine Marathonstrecke: Beim einzigen Dämmer Marathon Deutschlands gehen jedes Jahr über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start.

Beim SAP Arena Marathon starten Spitzensportlerinnen und -sportler genauso wie Breitensporttreibende.

Ob als Einzelkämpfer, im Duo oder im Team: Beim Dämmer Marathon (früher MLP Marathon), der seit 2003 ausgetragen wird, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ans Ziel zu kommen. Start und Ziel ist am Congress Center Rosengarten in Mannheim.

Rund 1.200 Helferinnen und Helfer sind jedes Jahr beim Marathon im Einsatz. An der Wegstrecke jubeln den Profis und Amateuren etwa 100.000 Zuschauer zu.

Termin 2016

Dieses Jahr findet der SRH Dämmer Marathon am Samstag, 14 Mai 2016, statt.

Start und Ziel ist wie in den Vorjahren am Congress Center Rosengarten in Mannheim. Dort starten die ersten Wettkämpfe für Kinder um 17 Uhr. Das Hauptfeld startet in Blöcken zwischen 19 und 19.30 Uhr. Angeboten wird wie in den Vorjahren wieder eine Halbmarathon-Strecke, die die Sportlerinnen und Sportler nur durch Mannheim führt. Neu ist eine Zehn-Kilometer-Distanz. Duo- und Team-Wertungen sind ebenso wie in den Vorjahren möglich.

Entlang der Wegstrecke in Ludwigshafen sind wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer im Einsatz. Sie sichern die Wegstrecke und halten Getränke für die Sportlerinnen und Sportler bereit.

Laufstrecke Ludwigshafen

Der Streckenabschnitt in Ludwigshafen verläuft wie folgt: Von der Konrad-Adenauer-Brücke kommend über die Abfahrt Wredestraße/Lichtenberger Straße zur Landeszentralbank, dann Richtung Ostasieninstitut, in die Max-Bill-Straße, dann weiter in die Rheinpromenade und in die Paul-Klee-Straße, weiter auf der Rheinallee und Lagerhausstraße, Böcklinstraße, Von-Weber-Straße, Erich-Reimann-Straße, dort über die Fußgängerbrücke zur Erbgasse, dann in die Krongasse bis zur Mundenheimer Straße, in die Rheingönheimer Straße und auf die Hauptstraße bis kurz vor die Einmündung Hoher Weg. Dort erfolgt ein U-Turn und es geht die gleiche Strecke zurück bis zur Parkinsel, dort geht es dann auf die Hannelore-Kohl-Promenade bis zur Inselbastei und dann über die Schneckennudelbrücke und am Rheinufer weiter zur Konrad-Adenauer-Brücke.

Verkehrsänderungen

Die Strecke wird ab 17 Uhr komplett für den Individualverkehr gesperrt. Ab 13 Uhr werden für die spätere Vollsperrung vorbereitende, verkehrslenkende Maßnahmen vorgenommen, die den Verkehr nur unwesentlich beeinträchtigen.

Die Abfahrt von der Konrad-Adenauer-Brücke in die Wredestraße/Rheinallee wird ab etwa 15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Sowohl die Konrad-Adenauer- als auch die Kurt-Schumacher-Brücke stehen am Veranstaltungstag für den Verkehr aber zur Verfügung. Im Bereich Mundenheim und Rheingönheim wird die Mundenheimer Straße ab der Einmündung Krongasse gesperrt. Die Rheingönheimer Straße wird komplett ab der Einmündung Oberstraße/Saarlandstraße gesperrt sein.

Für den von Altrip in Richtung Innenstadt fließenden Verkehr steht eine Fahrspur zur Verfügung. Der in Richtung Altrip fließende Verkehr wird umgeleitet, und zwar über die Zufahrt B 44/Anschlussstelle Rheingönheim, Hauptstraße und Hoher Weg auf die K 7. Verkehrsteilnehmende von der B 44 aus Richtung Speyer kommend fahren über die Saarlandstraße beziehungsweise Schänzeldamm/Bruchwiesenstraße in Richtung Innenstadt.

In der Von-Weber-Straße und in der Böcklinstraße können Verkehrsteilnehmende sowohl in Richtung Saarlandstraße, als auch in Richtung Lagerhausstraße fahren. Für Anwohnerinnen und Anwohner der Parkinsel wird am Knotenpunkt Wittelsbachstraße/Drehbrücke/Lagerhausstraße eine Querungsmöglichkeit eingerichtet. Verkehrsteilnehmende sollten hier jedoch etwas Geduld mitbringen, da sich die Weiterfahrt verzögert, wenn viele Sportlerinnen und Sportler gerade unterwegs sind. Auch in der Max-Pechstein- und in der Emil-Nolde-Straße wird es für Anwohnerinnen und Anwohner eine Querungsmöglichkeit geben.

Marathon-Hotline

Informationen über Verkehrsbeeinträchtigungen gibt es von Dienstag, 10. Mai 2016, bis Freitag, 13. Mai 2016, von 9 bis 12 Uhr und am Marathon-Samstag (14. Mai 2016) von 12 bis 22 Uhr unter der städtischen Telefonhotline 0621 504-6600.