Der Kulturpass ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen den kostenfreien Zugang zu den Kulturangeboten der Rhein-Neckar-Region. Einmal in der Woche finden dazu Beratungsstunden in der Zentralbibliothek statt.

Das kulturelle Angebot der Rhein-Neckar Region ist vielfältig. Viele Bürgerinnen und Bürger sind jedoch von der Teilhabe am kulturellen Leben ausgeschlossen, weil sie über ein geringes oder gar kein Einkommen verfügen. Mit dem Kulturpass können auch Menschen, die es sich sonst nicht leisten können, Kultur erleben. Viele städtische Kultureinrichtungen in Ludwigshafen bieten dazu ihre Angebote kostenlos an. Initiator ist der Verein Kulturparkett Rhein-Neckar e.V.

Wer kann den Kulturpass bekommen?

Den Kulturpass gibt es für Erwachsene und Kinder, die ihren Erstwohnsitz in Ludwigshafen haben und mindestens eine Bedingung zum Bezug von Leistungen erfüllen:

  • Leistungen nach SGB II (Hartz IV)
  • Leistungen nach SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Wohngeld, Kinderzuschlag oder eine Rente bis zur sog. Armutsgefährdungsschwelle

Beratungsstunden in der Stadtbibliothek

Der Kulturpass wird entweder im Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen oder während der Beratungsstunden in der Stadtbibliothek ausgegeben.

Die Beratungsstunden finden immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr im Schulungsraum der Stadtbibliothek in der Bismarckstraße 44-48 statt.

Info unter ludwigshafen@kulturparkett-rhein-neckar.de