Die Medien-Erlebnis-Tage, oder kurz MeET, sind zwei besondere Wochen, in denen Kinder und Jugendliche Spannendes mit traditionellen und elektronischen Medien erleben können.

Die Veranstaltungsreihe MeEt bietet neben der Vermittlung klassischen Lesestoffs spannende Medienprojekte im digitalen Bereich, die die Kreativität und die Medienkompetenz fördern. Kinder und Jugendliche können dabei selbst zu Akteuren werden. Die Lesungen und Workshops finden sowohl in der Kinder- und Jugendbibliothek als auch in den Stadtteil-Bibliotheken statt. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Für Workshops wird ein Anmeldepfand von 5 Euro verlangt, das nach der Teilnahme erstattet wird.

MeET 2017 - 24. April bis 7. Mai

Die 2. Medien-Erlebnis-Tage in der Stadtbibliothek präsentieren ein buntes Programm mit Lesungen, Workshops und Kamishibai-Erzähltheater für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren. Highlights sind Lesungen mit dem Jugendbuchautor Thomas Thiemeyer ("Evolution - Die Stadt der Überlebenden", und dem Heidelberger Kabarettisten Arnim Töpel ("Isch, de Krutze") sowie ein Lesetheater mit dem Mainzer Schauspieler Michael Hain, der aus Cornelia Funkes Kinderbuch "Gespensterjäger auf eisiger Spur" liest.

Die Bloggerinnen Nora Domres und Hanna Hussein-Mohamad geben in ihrem Workshop Tipps, wie man einen eigenen Blog gestaltet, bei einem Comic-Workshop kann man mit dem Tablet eigene kleine Comics erfinden und der Virtual Reality Gaming Workshop zeigt den Weg in das Videospielen der Zukunft.

Das vollständige Programm findet sich im Downloadbereich.