26. Januar bis 28. Juli

Römischer Hortfund aus Rheingönheim, Foto: Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz

Gemeinsam mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Landesarchäologie Rheinland-Pfalz, Außenstelle Speyer, und in Kooperation mit dem Förderverein für einen Archäologiepark Rheingönheim zeigt das Stadtmuseum im Rathaus-Center ab 26. Januar 2018 die erste Sonderausstellung dieses Jahres: "Die Römer in LU - Zwei Kastelle, eine Siedlung und ein Gräberfeld". Zum ersten Mal präsentiert damit das Stadtmuseum in einer Ausstellung Ergebnisse der Ausgrabungen der beiden Militärlager aus dem 1. Jahrhundert, die sich in einem Ackerboden im heutigen Ludwigshafener Stadtteil Rheingönheim befinden. Anhand eines Überblicks zur lokalen römischen Vergangenheit erfahren Besucherinnen und Besucher Spannendes über die Lebensumstände in dieser Zeit. Neben einer Vielzahl originaler Artefakte aus Rheingönheim illustrieren Landkarten, zeichnerische Rekonstruktionen des Lagerlebens, Fotografien und ein Modell den Alltag der römischen Soldaten am Rhein und ihr direktes Umfeld. Die Ausstellung ist bis 28. Juli zu sehen. Die Eröffnung war am Donnerstag, 25. Januar 2018, 18 Uhr.

Die Ausstellung wurde großzügig gefördert durch die Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Ludwigshafen.