Eine neue Veranstaltungsreihe, zwei Sonderausstellungen und verschiedene Kooperationsprojekte zu Themen der Stadtgesellschaft plant das Stadtmuseum im Rathaus-Center für das Jahr 2018.

"Vielfalt macht stark"

Eine neue Veranstaltungsreihe "Vielfalt macht stark" bietet das Stadtmuseum gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten der Stadt, Hannele Jalonen, an. Einmal pro Quartal in den Monaten März, Juni, September und Dezember gibt es eine offene Vortrags-/Podiums- oder Diskussionsveranstaltung Den Anfang macht ein Abend am 15. März zum Thema Erfolgsgeschichten berufstätiger Frauen mit Einwanderungsgeschichte in Ludwigshafen. 

"Die Römer in LU – Zwei Kastelle, eine Siedlung und ein Gräberfeld"

Gleich zu Beginn des Jahres steht die erste der beiden Sonderausstellungen auf dem Programm. Vom 26. Januar bis 28. Juli stehen mit dem Titel "Die Römer in LU – Zwei Kastelle, eine Siedlung und ein Gräberfeld" zum ersten Mal die Ergebnisse der Ausgrabungen der beiden Militärlager für Hilfslegionäre aus dem 1. Jahrhundert nach Christus, die sich in einem Ackerboden des heutigen Stadtteils Rheingönheim befinden, im Mittelpunkt einer Ausstellung.

"Neuer Himmel. Neue Erde. Die Reformation in der Pfalz"

"Neuer Himmel. Neue Erde. Die Reformation in der Pfalz" ist die zweite Sonderausstellung, die als Wanderausstellung der drei pfälzischen Stadtmuseen Zweibrücken, Kaiserslautern und Ludwigshafen anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums von September 2018 bis Januar 2019 in Ludwigshafen zu sehen ist.

Weitere Themen im Blick

Neben den großen Sonderschauen nimmt das Stadtmuseum weitere Themen in den Blick, die Ereignisse aus der Stadtgeschichte mit die als Partizipationsprojekte mit Akteurinnen und Akteuren aus der Stadt umgesetzt werden.

2018 feiert die Städtepartnerschaft Ludwigshafens mit Pasadena ihr 70-jähriges Bestehen. Von März bis Mai beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler des FörderPlus-Programms der Grundschule Gräfenauschule im Stadtteil Hemshof mit dieser Städtepartnerschaft. Sie entstand aus den Hilfsprogrammen in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg, durch die Ludwigshafener Kinder unterstützt wurden. Die Ergebnisse werden von Ende Mai bis Ende Juni in der Mitte des Stadtmuseums als kleine Ausstellung präsentiert werden. Hinzu kommt eine Veranstaltung unter Mitwirkung des Freundeskreises Pasadena.

Zum 125. Geburtstag von William Dieterle bietet das Stadtmuseum im Juli 2018 eine kleine Reihe von Sonderveranstaltungen an und erinnert damit an den berühmten Sohn der Stadt und Hollywood-Regisseur.

Auch das Jubiläum "100 Jahre Berufsfeuerwehr in Ludwigshafen am Rhein" ist Thema im Stadtmuseum. Voraussichtlich zwischen Oktober und Dezember präsentiert das Museum  in Kooperation mit der Feuerwehr Ludwigshafen eine Ausstellung dazu. Sie ist Teil des Jubiläums- und Aktionsprogramms der Feuerwehr.

Außerdem beteiligt sich das Stadtmuseum im Juni und September am Kinderzukunftsdiplom der Lokalen Agenda und am Programm zum Internationalen Frauentag im März.