• Die Hochstraße Nord wurde zwischen 1970 und 1981 auf einer Länge von rund zwei Kilometern mit elf Auf- und Abfahrten gebaut.
  • Sie ist auf 149 Rundsäulen mit einem Durchmesser von zwei Metern gestützt und besteht aus 34 Einzelbrücken mit einer Spannweite von bis zu 70 Metern.
  • Die Überbaukonstruktion besteht aus Hohlkastentragwerken.
  • Die vier Fahrstreifen, zwei in jede Fahrtrichtung, sind 3,75 Meter breit.
  • Die Hochstraße Nord hat morgens und abends eine Verkehrsbelastung von über 4.000 Kraftfahrzeugen pro Stunde im Durchschnitt, täglich werden rund 39.000 bis 41.000 Kraftfahrzeuge gezählt.
  • Seit März 2010: Sperrung eines 470 Meter langen Streckenabschnitts  für den Lkw-Verkehr. Betroffen hiervon sind rund 500 Lkw-Fahrten pro Tag.
  • Dezember 2010: Als Schutz vor herunterfallenden Betonteilen werden Fangnetze für rund 2,5 Millionen Euro montiert. Sie haben eine Lebensdauer von zirka sieben Jahren. Eine erste Überprüfung auf die erforderliche Tragfähigkeit der Netze erfolgt ab dem Jahre 2015.