Die Initiative Lokale Agenda 21 e. V. Ludwigshafen ist ein gemeinnütziger Dachverein mit Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Kirche, Umwelt, Soziales, Kultur und Sport.

Die Intitiative Lokale Agenda 21 e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverein

Ziel ist die Förderung der Lokalen Agenda 21 in Ludwigshafen. Vielfältig wie die Mitglieder sind auch die Projekte, die der Verein mit starker Unterstützung vieler engagierter Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener verwirklicht:

  • Seit 2009 können Ludwigshafener Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren das "Ludwigshafener Kinderzukunftsdiplom" erwerben. Jeweils in den Sommermonaten führen 30 Veranstalter unter dem Motto "Action, Spaß und Wissen" ein Programm mit 50 Veranstaltungen durch. Mit mindestens vier "Stempeln" erhalten Kinder in einer Feier im Herbst ihr "Diplom".
  • 2012 hat der Arbeitskreis "Energie in Bürgerhand" seine Arbeit aufgenommen. Der Arbeitskreis diskutierte  Ideen und Projekte, mit denen Bürgerinnen und Bürger sich aktiv vor Ort an der Energiewende beteiligen können. Im November 2013 hat sich aus dieser Initiative die Bürgerenergiegenossenschaft gegründet.
  • 2014 hat die ILA gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Mannheim und Heidelberg die Internetplattform "delta21 – Portal für nachhaltige Lebensführung" ins Leben gerufen.
  • Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt weiterer Aktivitäten: Der Verein gibt den Bürgerstadtplan Ludwigshafen|Frankenthal  heraus, sammelt gebrauchte Handys, beteiligt sich regelmäßig an den Klimawochen und bietet öffentliche  Informationsveranstaltungen an zu diversen Nachhaltigkeitsthemen.  So z.B.  die "Agendakinoreihe", "Tag der Artenvielfalt", "Moderne Sklaverei in Indien". Weitere Themen sind Fairer Handel, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, Umwelterleben mit Flüchtlingskindern und andere wechselnde Projekte.