Die Initiative Lokale Agenda 21 e. V. Ludwigshafen ist ein gemeinnütziger Dachverein mit Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Kirche, Umwelt, Soziales, Kultur und Sport.

Die Intitiative Lokale Agenda 21 e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverein

Ziel ist die Förderung der Lokalen Agenda 21 in Ludwigshafen. Vielfältig wie die Mitglieder sind auch die Projekte, die der Verein mit starker Unterstützung vieler engagierter Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener verwirklicht:

  • 2007 bildete sich in Ludwigshafen der Arbeitskreis "Ludwigshafen setzt Stolpersteine", der seitdem das europaweite Gedenkprojekt "Stolpersteine" in Ludwigshafen betreut. 134 Stolpersteine (Stand: April 2013) sind in Ludwigshafen überall dort zu finden, wo vor 1945 der letzte freiwillig gewählte Wohnort oder die Arbeitsstätte von Verfolgten des Dritten Reichs gewesen war. Bildungs- und Kulturveranstaltungen sind ein Schwerpunkt der Initiative, die bereits mehrere Broschüren und Unterrichtsmaterialien publiziert und das Online-Gedenkbuch "Erinnerung bewahren" erarbeitet hat.
  • Seit 2009 können Ludwigshafener Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren das "Ludwigshafener Kinderzukunftsdiplom" erwerben. Jeweils in den Sommermonaten führen 25 Veranstalter unter dem Motto "Action, Spaß und Wissen" ein Programm mit 50 Veranstaltungen durch. Mit mindestens vier "Stempeln" erhalten Kinder in einer Feier im Herbst ihr "Diplom".
  • 2012 hat der Arbeitskreis "Energie in Bürgerhand" seine Arbeit aufgenommen. Der Arbeitskreis diskutiert Ideen und Projekte, mit denen Bürgerinnen und Bürger sich aktiv vor Ort an der Energiewende beteiligen können.
  • Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt weiterer Aktivitäten: Der Verein gibt den Bürgerstadtplan "Wir in LU" heraus, sammelt gebrauchte Handys, geht mit der "Agenda in die Schulen" und veröffentlicht Informationen über "nachhaltiges Leben" in der Region.