Nachdem der hack-museumsgARTen als erster urbaner Garten in Ludwigshafen erfolgreich gestartet ist, schließt sich nun die Pfingstweide der Bewegung des urbanen Gärtnerns an.

Der Bürgergarten, der im Bürgerpark entstehen wird, soll für alle in der Pfingstweide sein. Foto: Ilona Schäfer

Der Bürgergarten, der im Bürgerpark entstehen wird, soll für alle in der Pfingstweide sein: Für Jung und Alt, Familien und Einzelpersonen, Vereine, Schulen, Kindergärten, Institutionen, Firmen, für alle, die Interesse am gemeinschaftlichen Gärtnern und an der Schaffung eines Ortes der Begegnung haben.

Neben dem gemeinsamen Säen und Ernten sind vielfältige Projekte im Garten möglich: Umweltbildung für Kinder, interkultureller Austausch, Konzerte, Kunstprojekte, gemeinsames Kochen und vieles mehr. Auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern können Gartenfreundinnen und Gartenfreunde Beete bepflanzen, im Unterschied zum hack-museumsgARTen, der aus mobilen Beeten besteht, kann in der Pfingstweide direkt in die Erde gepflanzt werden. Hergerichtet wurde die Fläche mit Unterstützung des städtischen Bereichs Grünflächen und Friedhöfe.

Unterstützt wird der Bürgergarten in der Pfingstweide von Ortsvorsteher Udo Scheuermann und dem Grünen Kreis Ludwigshafen.