Der Freiwilligentag der Metropolregion findet unter dem Motto "Wir schaffen was" alle zwei Jahre im September in zeitlicher Nähe zur bundesweiten Aktionswoche des Bürgerschaftlichen Engagements statt.

Der blaue "Wir schaffen was!"-Riesenwürfel steht seit wenigen Tagen steht er am Platz der Deutschen Einheit in Ludwigshafen und macht auf den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar aufmerksam.

Die Stadt Ludwigshafen am Rhein hat seit 2008 am Freiwilligentag mit über 4.500 freiwilligen Helferinnen und Helfern an den Freiwilligentagen teilgenommen und steht damit an der Spitze mit den meisten durchgeführten Projekten in der Metropolregion. Dabei sind Firmen, Vereine, Bürgerinnen und Bürger: Menschen, die schon immer ehrenamtlich arbeiten, ebenso wie Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger, die gerne freiwillig arbeiten, aber nicht so recht wissen, in welchem Bereich.

Der Tag dient daher auch dazu, bürgerschaftliches Engagement in vielen Bereichen vorzustellen. So wird in Senioreneinrichtungen, Kindertagesstätten oder Schulen innen und außen gestrichen, im Außengelände gearbeitet oder Beete und Spielgeräte neu angelegt. In anderen Projekten wird vorgelesen, Ausflüge werden unternommen oder es wird gemeinsam gekocht und gebacken. Immer steht das Miteinander von Menschen für Menschen im Vordergrund.

Als Dank erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein T-Shirt mit dem "Wir schaffen was"-Motto sowie die kostenlose An-und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Projektort.

Der nächste Freiwilligentag findet am Samstag, 17. September 2016, statt.
Firmen und Initiativen, die außerhalb des Freiwilligentags ein soziales Projekt durchführen möchten, können sich unabhängig von diesem Termin immer an die Stadtverwaltung wenden.

Noch helfende Hände gesucht

Für folgende Projekte werden noch Helferinnen und Helfer gesucht:

  • Außenmobiliar erneuern im Friedenspark im Kinderparadies
  • Tulpenzwiebel pflanzen an der Blies
  • Miniphänomenta: eine Wanderausstellung zu Naturphänomenen in der Gräfenau Grundschule in LU-Hemshof kreieren
  • "Mission completed": Umbau des Seminarraums im Haus der Medienbildung
  • !!@Anders unterwegs: Passanten-Seelsorge