Als eines der letzten Projekte der Hemshofsanierung wird in diesem Jahr die Revitalisierung des Don-Bosco-Hauses angegangen.

Nach einem aufwendigen Bieterverfahren konnte die WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Ludwigshafen am Rhein mhH, nun einen Investor für das seit langem leerstehende Gebäude vorstellen. Matthias Jarcke aus Mannheim, der mit seinem Architekturbüro schon einige denkmalgeschützte Projekte in der Region sanierte, wird das städtebaulich ansprechende Gebäude in der Hemshofstraße modernisieren und die leerstehenden Büroflächen in Wohnraum umnutzen. Durch flexible Grundrissgestaltungen will er unterschiedliche Nutzer ansprechen.

Letztlich fand seine Idee, in den Baukörper ein zweites Treppenhaus einzubauen und das Gebäude mit einem Aufzug zu versehen, die Zustimmung der Stadtverwaltung und der W.E.G. In den nächsten Monaten wird die Planung konkretisiert. Die Sanierung des historischen Gebäudes wird nach Aussage des Architekten 2015 beginnen.