Teil eines Neubauprogramms, bei dem die GAG Ludwigshafen bis 2020 rund 850 neue Wohnungen für Ludwigshafen plant, ist der Bau von preisgünstigem Wohnraum für Jedermann.

Hofansicht der Ebernburgstrasse.

Durch eine spezielle Systembauweise können die Baukosten niedrig gehalten werden, ohne an der Ausstattung der Wohnungen zu sparen. Im ersten Halbjahr 2016 starteten zwei Projekte. In der Ostpreußenstraße im Stadtteil Gartenstadt entstehen drei Gebäude mit insgesamt 56 zwei- bis Vierzimmerwohnungen zwischen 50 und 90 Quadratmetern. Alle Wohnungen sind über einen Aufzug barrierearm zugänglich. Es gibt 14 rollstuhlgerechte Wohnungen. Der anvisierte Mietpreis liegt bei 5,35 Euro pro Quadratmeter. Baustart war im Juni 2016. Bauende ist voraussichtlich das dritte Quartal 2017. Die Baukosten betragen 7,7 Millionen Euro.

Von März 2016 bis Sommer 2017 entsteht in der Ebernburgstraße in Mundenheim ein Mehrfamilienhaus mit drei Vollgeschossen und ausgebautem Satteldach. Die 22 Ein- bis Vierzimmerwohnungen sind zwischen 60 und 100 Quadratmeter groß. Sechs Wohnungen sind rollstuhlgerecht. Auch hier sind alle Wohnungen über einen Aufzug erreichbar. Die Kosten betragen 3,5 Millionen Euro.

Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) förderte das Land Rheinland-Pfalz den Neubau der zwei Wohnprojekte mit einem Darlehen von 7,6 Millionen Euro und einem Tilgungszuschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Den Förderbescheid nahm Ernst Merkel, Vorstand der GAG, am 24. August 2016 von Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen und Ulrich Dexheimer, Vorstandssprecher. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ist das Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz. Sie ist zuständig für die Wirtschafts- und Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz. Die ISB ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Die Bank ist verantwortlich für die Förderung des Mittelstandes und der Kommunen sowie die Umsetzung der Programme der sozialen Wohnraumförderung.