Aktuelles Sanierungsgebiet

Eckdaten (Stand 2018)

Neubau an der Bauernwiesenstraße 31
  • Sanierungsgebiet seit 20. Mai 1998
  • Im Städtebauförderprogramm seit 1998
  • Fläche Friesenheim: knapp 12 Hektar
  • Sanierungsverfahren: Friesenheim wird im klassischen Verfahren saniert
  • Der Sanierungsrahmenplan wurde fortgeschrieben im Jahr 2009.
  • Wohngebäude: 285 davon modernisiert: 66 (23%).
  • Neubauten seit Sanierungsbeginn: 39
  • Ordnungsmaßnahmen (beispielsweise Gebäudeabbrüche, Hofentsiegelungen): 74
  • Erhöhung des Grünflächenanteils im Sanierungsgebiet
  • Straßenumgestaltungsprojekte (Verkehrsberuhigung, Verbesserung Stellplatzangebot): 4

    Gebietsbeschreibung

    • Dichte kleinteilige Bebauung, überwiegende Wohnnutzung, ergänzt durch Einzelhandels- und Handwerksbetriebe
    • Baustruktur charakterisiert durch anderthalbgeschossige giebelständige Ein- und Zweifamilienhäuser einerseits und gründerzeitliche bis zu dreigeschossige Blockrandbebauung andererseits
    • Oftmals fehlende Blockrandbebauung; teils zu dicht bebaute aber auch viele mindergenutzte Grundstücke
    • Ungünstige Grundstückszuschnitte und oftmals hoher Modernisierungsbedarf