Das Sanierungsgebiet der ökologischen Stadterneuerung Mundenheim "Altbauquartier Karolina-Burger-Straße" hat eine Größe von 6,2 Hektar.

Die Florastraße im Sanierungsgebiet Mundenheim nach der Modernisierung.

Über die Notwendigkeit hinaus, die Wohngebäude im Altbauquartier Mundenheim zu modernisieren, steht bei dieser Quartierssanierung die Auseinandersetzung mit dem engen Nebeneinander von Wohn- und Arbeitsfunktionen im Vordergrund.

Von Bedeutung sind die von Gewerbebetrieben ausgehenden Umweltbeeinträchtigungen wie Lärm, Bodenverunreinigungen, Gerüche und Erschütterungen sowie der Verkehrslärm der mehrspurigen Hauptverkehrsstraßen, die das Gebiet umschließen. Auch das optische Erscheinungsbild der häufig in Anbauten und Hinterhöfen untergebrachten Handwerks- und Gewerbebetriebe sowie der Mangel an Grün- und Freiflächen beeinträchtigen das psychische Wohlbefinden der Bewohner und damit die Lebensqualität im Quartier. Ein Defizit an ökologisch wirksamer Vegetation trägt zu ungesunden kleinklimatischen Verhältnissen bei.

Das Sanierungsgebiet Mundenheim in der Übersicht.

Der daraus entstehende Attraktivitätsverlust führt zu erhöhter Abwanderungstendenz in andere Wohngebiete. Dem steht die Forderung der Stadtentwicklung gegenüber, die Anzahl und die Qualität quartiersbezogener Arbeitsplätze sowie das Angebot wohnungsnaher Handwerks- und Reparaturdienste als Teil der Lebensqualität im Gebiet zu erhalten.

Der Schwerpunkt des Modellvorhabens Ludwigshafen-Mundenheim liegt daher in der ökologischen Erneuerung einer Gemengelage in einem Altbauquartier. Neben den rein ökologischen Zielsetzungen werden auch eine Reihe städtebaulicher Ziele, wie die Verbesserung der Wohnungssubstanz sowie die Gebäudemodernisierung und anderes mehr, verfolgt.

Private Modernisierungen (Auswahl)

  • Adlerstraße 27, 29 und 47
  • Annagasse 19 20, 22 und 21-23
  • Entenstraße 15, 16, 17, 18, 20, 21
  • Florastraße 1, 3, 12, 13, 17 und 18
  • Karolina-Burger-Straße 2, 10, 13, 30 und 37
  • Krongasse 11, 13, 14 und 20
  • Mundenheimer Straße 55-57, 60 und 65

Private Neubauten

  • Eckbebauung Mundenheimer Straße/Krongasse, 1994
  • Adlerdammgebäude (Adlerstraße 2, 4, 6 und 8), 1996
  • Eckbebauung Krongasse/Karolina-Burger-Straße, 1996
  • Eckbebauung Karolina-Burger-Straße/Erbgasse, 1997
  • Neubebauung zwischen Osterlach- und Entenstraße (Mundenheimer Straße 38-40), 1998
  • Krongasse 16, 1999
  • Adlerstraße 43, 2000
  • Reihenhäuser in der Erbgasse, 2002
  • Erbgasse 22, 2003
  • Neubebauung und Modernisierung der Anwesen Krongasse 3-9, 2005
  • Reihenhäuser in der Florastraße, 2006
  • Karolina-Burger-Straße 23, 2010
  • Annagasse 26
  • Osterlachstraße 41
  • Hopfenstraße 19, 2012

Ausblick

In nächster Zeit sind folgende Vorhaben geplant:

  • Veräußerung und Bebauung der Grundstücke zwischen Annagasse, Hopfenstraße und Mundenheimer Straße
  • Umgestaltung der Mundenheimer Straße im Bereich zwischen Krongasse und Karolina-Burger-Straße
  • Umgestaltung der Karolina-Burger-Straße im Bereich zwischen Mundenheimer Straße und Erbgasse