Im Heidelberger Verlag Das Wunderhorn erscheint am 31. März 2014 das Buch "LU - 29 Blicke auf Ludwigshafen", herausgegeben von Julia Kronberg verantwortlich für kulturelle Stadtentwicklung bei der Stadt Ludwigshafen am Rhein.

Viele private Initiativen, die Kultureinrichtungen der Stadt, die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und die BASF machen hervorragende Angebote für alle Altersstufen. Das neue kulturelle Selbstbewusstsein Ludwigshafens spiegelt sich darin wider, dass die Stadt als erste in der Metropolregion die Bewerbung Mannheims als europäische Kulturhauptstadt unterstützt hat.

Zu den ersten Adressen zählen das Wilhelm-Hack-Museum und das Theater im Pfalzbau mit den Festspielen Ludwigshafen. Das Ernst-Bloch-Zentrum verbindet das Erbe des weltberühmten Philosophen Ernst Bloch mit Themen der Zukunft und Gegenwart. Highlights im Veranstaltungskalender sind der Ludwigshafener Kultursommer und das Internationale Straßentheaterfestival. Das Festival des deutschen Films auf der Parkinsel zieht jährlich mehrere 10.000 Gäste an. Besonders wichtig ist darüber hinaus die Stadtbibliothek - mit rund 400.000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr die meistgenutzte Kultureinrichtung der Stadt.

Mit dem Ernst-Bloch-Preis und dem William-Dieterle-Filmpreis vergibt die Stadt zwei renommierte Kulturpreise.