Das ehemalige Kaufhaus in der Bismarckstraße wird revitalisiert. Die Pro Concept AG aus Mannheim baut das Gebäude bis Ende 2017 zu einem Handels- und Dienstleistungszentrum um. Nach dem Umbau wird der Energieversorger TWL einziehen und ein neues Kundenzentrum eröffnen. Zudem entstehen im Erdgeschoss Flächen für Handel.

Das Umbaukonzept nutzt die Strukturen des Gebäudes aus den 1970er Jahren und sieht nun für die Obergeschosse Büronutzungen vor. Im ersten Obergeschoss wird zudem ein Kundenzentrum der TWL eröffnet, das über einen großzügigen Eingangsbereich von der Bismarckstraße für die Kunden erreicht wird. Ein zentraler Lichthof, der neu in die Bausubstanz geschnitten wird, bringt zusätzliches Tageslicht in die ehemaligen Verkaufsebenen. Die Fassade des Gebäudes wird neu gestaltet und erhält im Bereich der Bismarckstraße eine architektonische Betonung. Die Arbeiten am Gebäude werden bis in den Spätherbst 2018 andauern, dann schließt sich noch der Mieterausbau an. Mit der Modernisierung wird ein KfW-70-Energiestandard angestrebt.

Die WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Ludwigshafen am Rhein mbH (W.E.G.) vermittelte den Kontakt zwischen den neuen Eigentümern und den TWL, die adäquate Büroflächen als Ersatz für ihre in die Jahre gekommenen Gebäude in der Industriestraße suchten. Im Laufe des Frühjahres und des Sommers 2015 entwickelten der Eigentümer und die TWL gemeinsam ein Konzept zur Umnutzung des ehemaligen Kaufhauses in ein energetisch optimiertes Bürogebäude. Nachdem der Kaufvertrag unterschrieben war, vermittelte die W.E.G. den Kontakt zur TWL. Mit dem Architekten Hans Jakel von GJL Architekten aus Karlsruhe und seinem Team konnten die Wünsche und Anforderungen der zukünftigen Mieter erfüllt werden.