Der Umweltschutzpreis ist eine Auszeichnung für besonderes Engagement in Sachen Umwelt- und Naturschutz in Ludwigshafen. Er richtet sich an Schulen, Kindertagesstätten, Jugendgruppen, Vereine, Firmen sowie Einzelpersonen, die im Stadtgebiet ein konkretes Projekt durchgeführt haben. Nun hat die 16. Ausschreibung begonnen.

Der Umweltschutzpreis hat in Ludwigshafen eine lange Tradition, bereits 1987 wurde er ins Leben gerufen. Während er anfangs jährlich vergeben wurde, wird er seit 1995 alle zwei Jahre unter einem bestimmten Motto ausgelobt.

Das Preisgeld von insgesamt 2.800 Euro stellen die Stadt und der Marketing-Verein Ludwigshafen e. V. zur Verfügung. Es wird verteilt auf die beiden Kategorien "Schulen, Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen" und "Einzelpersonen, Vereine, Verbände".

Die Preisvergabe obliegt einer Umweltschutzpreis-Jury. Unter Vorsitz des Bau- und Umweltdezernenten Klaus Dillinger sind darin die Stadtratsfraktionen, der Sponsor und der Bereich Umwelt vertreten. Die Preisverleihung findet öffentlich und feierlich in der Regel am Tag der Umwelt oder während der Klimawochen statt.

Informationen zum 16. Umweltschutzpreis

Seit September 2016 schreibt die Stadt den 16. Umweltschutzpreis aus, der im Juni 2017 verliehen wird. Unter dem Motto "Alles im Fluss? Wasser in Lu" werden innovative Projekte und vorbildliche Maßnahmen gesucht, die die Ressource Wasser schonen und schützen.

Zum Auftakt des Wettbewerbs laden die Stadt, die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) und die Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen e. V. vom 30. September bis Mitte Oktober 2016 zu interessanten Veranstaltungen ein, die zeigen wie vielfältig und bedeutsam Wasser in Ludwigshafen ist.
Wer sich um den Preis bewerben möchte und Ideen sucht, erfährt bei den Rundgängen und Exkursionen mit Expertinnen und Experten allerlei Wissenswertes über unser Wasser und kann sich inspirieren lassen.

Bis zum 28. Februar 2017 nimmt der Bereich Umwelt Bewerbungen (Bewerbungsbogen mit Projektbeschreibung, Fotos und Karten) entgegen.

Der Bewerbungsbogen kann hier heruntergeladen werden:

Bitte nutzen Sie für die Bewerbung die Daten in der Kontaktbox.

Veranstaltungen rund um die Ressource Wasser

Die Veranstaltungen sind kostenlos und in der Teilnehmerzahl begrenzt. Bei allen Terminen ist eine Voranmeldung erforderlich. Für Anmeldungen nutzen Sie bitte ebenfalls die Daten in der Kontaktbox. Weiteres Informationsmaterial zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter Downloads.

  • 30. September 2016, 15 bis 17 Uhr, Voranmeldung erforderlich
    "Exkursion im Moor: Wasserhaushalt und Natur im Maudacher Bruch"
    Treffpunkt: Maudacher Bruch vor der Schützengemeinschaft 1851 in der Speyerer Str. 217
    Für Jugendliche und Erwachsene
    Referent: Rainer Ritthaler (Bereichsleiter Umwelt)
    Das Niedermoor im Maudacher Bruch ist in Ludwigshafen und der weiteren Umgebung einzigartig. Einst in einer verlandeten Flussschlinge des Rheins entstanden, bildet es heute mit seiner ursprünglichen Pflanzen- und Tierwelt eines der wertvollsten Biotope unserer Stadt. Um es zu bewahren, ist ein ausgeglichener Wasserhaushalt notwendig. Wie dies dauerhaft gelingt und was unter anderem das Graben- und Brunnensystem dazu beiträgt, erläutert die Exkursion anschaulich. Sie zeigt darüber hinaus, wie bedeutend das Feuchtgebiet für unser Stadtklima und unser Grundwasser ist.
  • 7. Oktober 2016, 14 bis 16 Uhr, Voranmeldung erforderlich
    "Rundgang durch das Wasserwerk Maudach/Oggersheim"
    Treffpunkt: Wasserwerk II, Speyerer Str. 195
    Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 9 Jahren
    Referent: Rainer Barchet (Technische Werke Ludwigshafen – TWL)
    Trinkwasser gilt als das wichtigste Lebensmittel, das bei uns höchste Qualitätsanforderungen erfüllt. Woher es in Ludwigshafen kommt und was alles geschieht, damit es täglich frisch und ausreichend aus unseren Wasserhähnen fließt, beantwortet ein interessanter Rundgang durch das Wasserwerk Maudach/Oggersheim.

    Gruppen-Führungen (auch für Kinder und Schulklassen) sind auf Anfrage bei TWL unter der Durchwahl 0621 505 2737 möglich
  • 13. Oktober 2016, 15 bis 17 Uhr, Voranmeldung erforderlich
    "Exkursion über die Parkinsel: Wasser - Leben - Erleben"
    Treffpunkt: Pegelturm an der Hannelore-Kohl-Promenade
    Für Familien mit Kindern ab sechs Jahren
    Referentin: Angelika Hornig (Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen e. V.)
    Der Rhein ist ein wichtiger Faktor für Ludwigshafen, doch warum ist das so? Warum ist Wasser für unser Leben so wichtig? Und warum ist Wasser schützenswert? Wir wollen uns während der Exkursion dem Thema Wasser aus verschiedenen Perspektiven annähern. Welche wichtige Rolle spielt der Rhein? Warum ist der Rhein mehr als nur Wasser? Und wie können wir aktiv dazu beitragen, Wasser zu schützen?

  • 19. Oktober 2016, 15 bis 16.30 Uhr, Voranmeldung erforderlich
    "Exkursion am Altrheingraben – Landschaft in Bewegung"
    Treffpunkt: Glockenloch an der Bocksbrücke
    Für Jugendliche und Erwachsene
    Referentin: Ulrike Monath (Bereich Umwelt)
    Die Exkursion führt Interessierte zu einem der größten Projekte des Gewässerkonzepts 2020, dem Altrheingraben zwischen Oggersheim und Edigheim. Anhand des fertiggestellten ersten Bauabschnitts wird vor Ort erläutert, wie eine naturnahe Gewässergestaltung vor Hochwasser schützen und zusätzliches Rückhaltevolumen schaffen kann. Teilnehmende erfahren darüber hinaus, wie der Zustand des Oberflächengewässers nachhaltig verbessert wird und welche neuen Lebensräume für Pflanzen und Tiere im Grünzug zwischen Frankenthal und Ludwigshafen entstehen.