Im Dezernat für Kultur, Schule, Jugend und Familie der Stadtverwaltung Ludwigshafen ist beim Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen (LuZiE) zum 1. November 2017 in der Außenwohngruppe Mohnstraße die Teilzeitstelle (35 Wochenstunden) einer/eines

Erzieherin / Erziehers
(bewertet nach S 8b TVöD)

zu besetzen.

Aufgabengebiet

In den Innen- u. Außenwohngruppen werden Kinder und Jugendliche in alters- und geschlechtsgemischten Gruppen betreut, die im Rahmen der §§ 27 und 34 SGB VIII untergebracht worden sind und Hilfe erfahren. Die Kinder und Jugendlichen werden in den Gruppen rund um die Uhr, auch an Sonn- u. Feiertagen mit einem ganzheitlichen Ansatz betreut, d.h. die pädagogische Arbeit schließt auch die Versorgung und Begleitung der Kinder und Jugendlichen im schulischen und hauswirtschaftlichen Bereich mit ein. Die Betreuung der Gruppe findet im Team von 4 hauptamtlichen Mitarbeitern/-innen sowie jeweils eines/r Anerkennungspraktikanten/-in statt.

Anforderungen

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher/-in
  • Kenntnisse im systemischen und lösungsorientierten Arbeiten und die Bereitschaft, diese pädagogischen Vorgehensweisen gemeinsam mit dem jeweiligen Team weiterzuentwickeln bzw. sich in Fort- und Weiterbildungen die notwendigen Kenntnisse zu erwerben
  • Erfahrung im Umgang mit in ihrer Entwicklung beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen und deren Eltern
  • Bereitschaft, sich auf diese Kinder und Jugendlichen und ihren Eltern in ihrer jeweiligen Situation einzulassen und mit ihnen den jeweiligen Hilfeplan umzusetzen
  • Kontaktfreudigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft
  • gutes Reflexionsvermögen
  • organisatorisches Geschick und Durchsetzungsvermögen
  • Ideen und Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft den Privat-PKW für Dienstfahrten einzusetzen
  • Bereitschaft, im Schicht- und Wechseldienst zu arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • gute hauswirtschaftliche Fähigkeiten
  • PC-Kenntnisse (Word)
  • Fähigkeit, laufende Berichte und Stellungnahmen zu den Hilfeplänen zu erstellen.

Wir bieten:

  • Ein interessantes Aufgabengebiet
  • abwechslungsreiche und selbstständige Arbeit
  • Fortbildung und Supervision im Rahmen der Arbeitszeit
  • gute infrastrukturelle Voraussetzungen in den Wohngruppen
  • eine gute Arbeitsatmosphäre
  • qualifizierte Einarbeitung
  • gute Bezahlung inklusive der entsprechenden Schichtzulagen, Heimzulage sowie den entsprechenden Zulagen für die Dienste an Wochenenden und in den Abendstunden.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 3 17.297.2017 bis spätestens zum 21. Oktober 2017 an die

Stadtverwaltung Ludwigshafen
-Bereich Personal-
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Silvia Berlejung, Telefon 0621 504-3942, und für Personalfragen Nadine Schneider, Telefon 0621 504-2457, zur Verfügung.

 

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt, ebenso Frauen, sofern eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Alle Stellenauschreibungen im Überblick