Beim Dezernat Finanzen, Ordnung, Feuerwehr, Immobilien und Bürgerdienste ist beim Bereich Bürgerdienste, Abteilung Aufenthaltsrecht, im Team Asyl/Rückführungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin im Aufenthaltsrecht
(Entgeltgruppe 9b TVöD)

zu besetzen. Die Stelle kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Aufgabengebiet

  • Vorbereitung und Durchführung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen
  • Ausstellung von Duldungen, Aufenthaltsgestattungen u. Grenzübertrittsbescheinigungen
  • Erlass von Ordnungsverfügungen
  • An- und Abmeldungen
  • Ordnungswidrigkeits- und Strafverfahren
  • Androhung u. Erlass von Zwangsgeldern sowie Anträge auf Anordnung von Ersatzzwangshaft
  • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und Einsprüchen
  • Außendiensttätigkeiten bei Polizei, Gerichten und Botschaftsvorführungen in Zusammenarbeit mit der Clearingstelle Rheinland-Pfalz für Passbeschaffung und Flugabschiebung in Trier
  • Bearbeitung haushaltsrechtlicher Vorgänge
  • Rückkehrförderung
  • Gebührenfestsetzung und Führen einer Barkasse
  • Führen des Schriftverkehrs in Zusammenhang mit den zuvor aufgeführten Tätigkeiten
  • Führen und Versenden von Ausländerakten
  • Bearbeitung von Datensätzen in speziellen aufenthaltsrechtlichen PC- Programmen

Anforderungen

  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (2. Prüfung für Angestellte im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst) oder gleichartiger und gleichwertiger Abschluss
  • Gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht, möglichst auch im Aufenthaltsrecht bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse zeitnah anzueignen, diese zu vertiefen und sie konsequent und zielorientiert umzusetzen
  • EDV-Kenntnisse in gängiger Software (v.a. Word)
  • Fähigkeit zu selbständigem, gründlichem und zügigem Arbeiten
  • Bereitschaft, gelegentlich Arbeitszeit zu ungünstigen Zeiten zu leisten
  • Verhandlungsgeschick im Umgang mit Publikum, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • hohe Belastbarkeit
  • Entscheidungsfreude
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 2-16.30.2018 bis spätestens 17. Februar 2018 an die 

Stadtverwaltung Ludwigshafen am Rhein
-Bereich Personal-
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen am Rhein

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt, ebenso Frauen, sofern eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Jürgen Blaul unter der Telefonnummer 0621 504-2050 und für Personalfragen Silke Junker, Telefon 0621 504-2181, gerne zur Verfügung.

Alle Stellenauschreibungen im Überblick