Im Dezernat für Kultur, Schule, Jugend und Familie der Stadtverwaltung Ludwigshafen ist beim Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen (LuZiE) zum 1. Dezember 2017 die Stelle für eine/n

Sozialpädagoge/-in bzw. Sozialarbeiter/-in
(Entgeltgruppe S 11b TVöD)

unter Bezugnahme auf § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz auf die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Das Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen bietet Hilfen zur Erziehung nach §§ 27 ff. SGB VIII in vollstationärer, teilstationärer und ambulanter Form an. 

Aufgabengebiet

  • Übernahme / Betreuung von Einzelfällen im Bereich der ambulanten erzieherischen Hilfen (Soz.- Päd.- Familienhilfen, Betreutes Wohnen, Erziehungsbeistandschaften, sozialpädagogische Einzelbetreuungen) nach der vorliegenden Konzeption und bestehenden Organisation
  • Betreuung von Familien sowie Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • Mitarbeit in einem Kriseninterventionsteam.

Anforderungen

  • Staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge/-in bzw. Sozialarbeiter/-in (Diplom/Bachelor) oder gleichartiger Abschluss mit Berufserfahrung im Bereich der erzieherischen Hilfen
  • Kenntnisse im lösungsorientierten und systemischen Arbeiten bzw. die Bereitschaft, diese Zusatzqualifiktion zu erwerben
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Handeln
  • sehr gute Kontaktfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in mündlicher und schriftlicher Form
  • umfassende Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft
  • Kreativität und Durchsetzungsvermögen, um die im Hilfeplan genannten Aufgaben und Ziele zu erreichen
  • Ideen und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zur Eigenreflektion, Belastbarkeit
  • Bereitschaft und Interesse zur stetigen Weiterentwicklung der Methodik und Selbstorganisation im Team
  • Bereitschaft und Interesse an Fortbildung und Supervision
  • Bereitschaft, im Einzelfall auch zu unüblichen Arbeitszeiten tätig zu werden
  • gute PC-Kenntnisse in Word und Excel
  • Führerschein der Klasse B und Einverständnis das Privatfahrzeug, gegen eine Aufwandsentschädigung, als Dienstfahrzeug einzusetzen.

Wir bieten:

  • Ein attraktives Aufgabengebiet
  • selbstständiges Arbeiten
  • Arbeiten im Team
  • kompetente Einarbeitung
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • Fortbildung und Supervision im Rahmen der Arbeitszeit.

 

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 3 17.231/2.2017 bis spätestens zum 21. Oktober 2017 an die

Stadtverwaltung Ludwigshafen
-Bereich Personal-
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Silvia Berlejung, Telefon 0621 504-3942, und für Personalfragen Nadine Schneider, Telefon 0621 504-2457, zur Verfügung.

 

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt, ebenso Frauen, sofern eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Alle Stellenauschreibungen im Überblick