Anfang und Ende: Auftakt der Sachthemenreihe 2017 in der Stadtbibliothek mit einer Lesung von Christine und Frido Mann

Im November startet die Stadtbibliothek Ludwigshafen, Bismarckstraße 44-48, ihre erste Sachthemenreihe. Immer zum Jahresende, in den Monaten November und Dezember, wird  es Veranstaltungen zu Themen, die die Menschen bewegen, geben. Bekannte Autorinnnen und Autoren der Sachliteratur lesen aus ihren Werken und stehen für Fragen zur Verfügung. Aktuelle Sachverhalte werden aufgegriffen und diskutiert. Die Lesungen und Diskussionen stehen immer unter einem speziellen Motto. In diesem Jahr haben sie alle irgendwie mit "Anfang und Ende" zu tun, zum Beispiel mit dem Umbruch in den Naturwissenschaften durch die Quantentheorie, wodurch ganz neue Erkenntnisse und Sichtweisen entstehen, mit dem Ende des Lebens, dem Tod, also oder der Reformation als Anfang einer neuen Kirche.

Als Auftakt der Reihe "Thema 2017 - Anfang und Ende" am Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr lesen Christine Mann, Tochter von Werner Heisenberg, und Frido Mann, Enkel von Thomas Mann, aus ihrem gemeinsamen Buch "Es werde Licht. Die Einheit von Geist und Materie in der Quantenphysik". Die beiden Psychologen zeigen wie der Umbruch in den Naturwissenschaften durch die Quantentheorie gravierende – und gute – Folgen für unser Denken und Handeln hat: Der Gegensatz von Idealismus und Materialismus wird überwunden, eine ganzheitliche Sicht der Welt und des Menschen wird möglich. Auf der Basis der Quantenphysik besteht eine enge Zusammengehörigkeit von Materie und Geist, die auch ethische Folgerungen notwendig macht. Das Ehepaar gibt in seinem Buch eine verständliche Erklärung der bahnbrechenden Einsichten der Quantentheorie und ruft eindringlich zu einem neuen Menschenbild in der Naturwissenschaft auf.

Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Informationen zur Veranstaltung gibt es telefonisch unter 0621 504-3301.