Acht Platzverweise nach Drohung gegen KVD-Beamtin ausgesprochen – 15-Jährige mit mehr als ein Promille Atemalkohol

Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat Samstagnacht, 11. November 2017, acht Platzverweise gegen eine Gruppe heranwachsender, junger Männer ausgesprochen. Während der Kontrolle der Gruppenmitglieder auf einem Parkplatz am Rheinufer hatte einer der Beteiligten drohend die Hand gegen eine Beamtin erhoben und war daraufhin von den Einsatzkräften überwältigt sowie gefesselt worden. Der KVD-Streife waren die Personen aufgefallen, weil sich in deren Nähe Unrat und mehrere Wodkaflaschen befanden. Innerhalb der zehnköpfigen Gruppe hielten sich auch zwei Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren auf. Hinzugerufene Polizeikräfte stellten bei der 15-Jährigen einen Atemalkoholwert von 1,08 Promille fest, die 13-Jährige war nüchtern. Der KVD brachte beide nach Hause und übergab sie ihren Eltern.

KVD-Symbolfotos sind im Downloadbereich auf www.ludwigshafen.de verfügbar.