Berufsfeuerwehr stellt vielfältiges Veran-staltungsprogramm zu ihrem 100-jährigen Bestehen vor – Einblicke in den abwechslungsreichen Berufsalltag von Feuerwehrleuten ermöglicht

Der offizielle Start in das Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen der Ludwigshafener Berufsfeuerwehr ist am heutigen Donnerstagabend, 1. Februar 2018, beim Neujahrsempfang der Feuerwehr erfolgt. Auf den Tag genau existiert die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen nun seit ihrer Gründung im Jahr 1918 ein Jahrhundert. Anlässlich dieses runden Jubiläums zeigt die Feuerwehr im Verlauf dieses Jahres bei Veranstaltungen, wie vielfältig ihre Aufgaben sind und welche Entwicklung das Feuerwehrwesen in Ludwigshafen in der zurückliegenden Epoche bis heute genommen hat.

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck führt aus, dass die Aufgaben der Feuerwehr sehr vielfältig seien. Sie stellen den Brandschutz sicher, retten Menschen in Not und leisten technische Hilfe. "Die Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener können sich jederzeit auf die hauptamtlichen und freiwilligen Feuerwehrleute verlassen. Das verdient unseren Dank und höchsten Respekt."

Kämmerer und Beigeordneter Dieter Feid dankte allen Einsatz- und Rettungskräften für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit und für den herausragenden Einsatz zum Wohle aller Menschen, die in Ludwigshafen leben und arbeiten. "Wir haben viel vor im Jubiläumsjahr, um den Bürgerinnen und Bürgern Eindrücke von und Einblicke in die Feuerwehr zu ermöglichen. Ich hoffe sehr, damit die Eine oder den Anderen für die Tätigkeit  oder den Beruf der Feuerwehrfrau oder des Feuerwehrmanns zu begeistern. Um die Menschen auch zukünftig wirksam und effektiv schützen zu können, ist es wichtig unser Personal kontinuierlich qualifiziert zu ergänzen und zu verjüngen".

Für Branddirektor Stefan Bruck, Leiter der Berufsfeuerwehr, ist das Jubiläum ein willkommener Anlass, um nachdrücklich um Nachwuchs zu werben sowie Kinder und Heranwachsende frühzeitig für die Profession der Feuerwehrleute zu interessieren. "Die Veranstaltungen im Zuge des 100-jährigen Bestehens erlauben eine Übersicht über die enorme Bandbreite der Aufgaben und die abwechslungsreichen Herausforderungen, welche die Feuerwehr täglich fordern und welche unsere Truppe erfolgreich meistert", sagte er.

Einen lebhaften Einblick in die Feuerwehrgeschichte gibt es bereits beim Faschingsumzug der Städte Ludwigshafen und Mannheim am 11. Februar. Dabei präsentiert die Feuerwehr eine alte sogenannte Lösch-Handspritze, wie sie vor 100 Jahren in Gebrauch war. Zudem stellt eine große Fußgruppe das gesamte Repertoire der Einsatzkleidung vor. Mit einem, an einer Drehleiter befestigten Banner, wird auf die geplanten Aktivitäten im Jahr 2018 hingewiesen, über die man sich ebenfalls unter den Internetadressen www.ludwigshafen.de und www.feuerwehr-lu.de informieren kann.

In der Zeit vom 16. April bis 31. Mai sind Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren aufgerufen, im Zuge eines großen Malwettbewerbs des "Nils Nager-Clubs" ein Bild zum Thema Feuerwehr zu malen. Erster Preis ist eine Geburtstagsfeier auf der Hauptfeuerwache für zehn bis 15 Personen. Die oder der Zweitplatzierte darf sich auf eine Fahrt mit dem Boot der Wasserschutzpolizei freuen. Für den dritten Rang ist die Fahrt mit einem Feuerwehrfahrzeug durch Ludwigshafen vorgesehen. Die Siegerinnen und Sieger werden beim Aktionstag der Feuerwehr auf dem Stadtfest präsentiert.

Durchgeführt wird hier zudem eine große Wasserrettungsübung auf Höhe des Platzes der Deutschen Einheit gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen, Berufsfeuerwehr Mannheim und dem Technischen Hilfswerk. Auf dem Programm stehen ferner eine lustige Modenschau, eine Fahrzeugausstellung und eine historische Löschzugübung.

In den Sommerferien plant die Feuerwehr im Freibad, an drei Samstagvormittagen Wasserrettungsübungen der Taucherstaffel zu präsentieren. An drei Freitagen ist die Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug bei der Stadtranderholung zu Gast und ermöglicht Kindern, einfach Mal Feuerwehr "spielen" zu können. Vor der Rhein-Galerie ist im Sommer angedacht, für einen Tag eine mobile Wache in der Öffentlichkeit einzurichten, von wo aus die Einsatzkräfte im Falle eines Alarms direkt abrücken. Im Anschluss an die Ferienzeit will die Feuerwehr ähnlich dem Angebot bei der Stadtranderholung im Kinderparadies Friedenspark einen Aktionstag durchführen, bei dem sich die Tätigkeiten der Feuerwehr spielerisch von Kindern erfahren lassen.

Besondere Einblicke in das Leben und Arbeiten der Feuerwehrleute ermöglicht am 11. August der Tag der offenen Tür auf der Hauptfeuerwache im Stadtteil Mundenheim. Neben der Möglichkeit beispielsweise Wissenswertes über Einsatzfahrzeuge, Ausrüstungsgegenstände sowie Taktiken der Brandbekämpfung zur erfahren und an Führungen durch die Wache teilzunehmen, können die Besucherinnen und Besucher Briefmarken der Deutschen Post mit zwei, speziell für das 100-jährigen Bestehen der Ludwigshafener Berufsfeuerwehr angefertigten Motive erwerben. Sammlerinnen und Sammler können an diesem – und nur an diesem  Tag – die Briefmarken mit einem entsprechenden Sonderpoststempel versehen lassen.

In einem feierlichen Ambiente werden 100 Jahre Berufsfeuerwehr an zwei Abenden mit geladenen Gästen im September begangen. Am 1. September lädt die Feuerwehr an der Beachbar am Willersinn-Weiher zu einem Festabend ein. Am 29. September folgt im Pfalzbau ein Galaabend.
Den Schlusspunkt des Jubiläumsjahres 2018 bildet der große Blaulichtumzug, bei dem am 5. Oktober viele Einsatzfahrzeuge eine Runde durch die Innenstadt drehen werden.