"Kinder im Exil": Dialog über Flucht, Migration und Integration besonders schützenswerter Flüchtlingsgruppen

Im Rahmen der Sonderausstellung "Kinder im Exil" lädt das Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, am Dienstag, 20. März 2018, um 19 Uhr, in Kooperation mit dem Verein "Zeitgeist ShareITY" zu einer Dialogveranstaltung über Flucht, Migration und Integration ein. Die Ausstellung behandelt das Schicksal von Kindern, deren Flucht- und Exilerfahrungen im zweiten Weltkrieg. Der Fokus der Dialogveranstaltung liegt auf der Auseinandersetzung mit den Themen LSBTTIQ, Genitalverstümmelung bei Frauen, Gewalt und Gewaltprävention sowie HIV-Übertragung im Fluchtkontext. Eingeladen sind Dr. Tobias

Vahlpahl, Gesamtkoordination Metropolregion Rhein-Neckar im MIMI- Projekt, Gloria Aryeh- Steffen, Krankenschwester in Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, Eszter Varsa, Projektkoordinatorin Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar, PLUS e.V., und Azila Maow, Vorsitzende des Vereins Danwadag.

Der Eintritt ist frei.

Um eine Spende von 4 Euro für ShareITY e.V. wird gebeten. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.bloch.de.