Nachdem am 6. Juni der Bau- und Grundstücksausschuss dem geplanten Vorhaben zugestimmt hat, liegt die letzte Entscheidung für den Verkauf der städtischen Fläche an die Projektentwickler beim Stadtrat am 26. Juni.

Der Aachener Projektentwickler BOB efficiency design AG will bis April 2019 an der Rheinallee ein Balanced Office Building BOB mit einer vermietbaren Fläche von rund 5.600 Quadratmeter errichten. Nachdem am 6. Juni der Bau- und Grundstücksausschuss dem geplanten Vorhaben zugestimmt hat, liegt die letzte Entscheidung für den Verkauf der städtischen Fläche an die Projektentwickler beim Stadtrat am 26. Juni.

Nach dem Passivhaus-Bürogebäude lu-teco in der Technologiemeile entsteht südlich des Bahnhofs Mitte ein weiteres außergewöhnliches Büro-Neubauprojekt in Ludwigshafen. Die WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft (W.E.G.) hat die BOB Projektentwicklung begleitet und den Verkauf des Grundstücks im  Rheinufer-Süd vorbereitet. Das Rheinufer-Süd ist nicht nur als hochwertiger Wohnstandort etabliert, sondern auch bei Unternehmen aus der Dienstleistungs- und Gesundheitsbranche nachgefragt. Mit Entscheidung des Stadtrats zum Verkauf des städtischen Grundstücks werden dort nunmehr
alle für Dienstleister zur Verfügung stehenden Grundstücke vermarktet sein. In direkter Nachbarschaft zum Gesundheitszentrum Lusanum entstehen attraktive Arbeitsplätze, die besonders das Thema Gesundheit in den Mittelpunkt rücken. 

Die Merkmale für Bürogebäude BOB.Rheinallee sind: Gesunde Arbeitsplätze bei geringen Nebenkosten,  neue Arbeitsplatzkonzepte, beste Enegieeffizienz und Nachhaltigkeit durch Seriensystem. BOB kühlt die Menschen im Sommer mit einer sehr angenehmen Strahlungskühle. Im Winter wärmen die Böden und Decken hingegen die Menschen behaglich und nutzen dafür Geothermie aus knapp 100 Metern Tiefe. Die Räume sind tageslichtdurchflutet und bekommen durch eine Lüftungsanlage ständig Frischluft zugeführt.

BOB.Rheinallee weist neben einer  innovativen smarten Technik und ein flexibles Raumkonzept auf. Zukunftsfähigkeit und Veränderbarkeit sind beim Gebäudekonzept mitgedacht, so ist beispielsweise die Steuerungssoftware BOB.i upgradefähig und kann künftig neue Funktionen wie eine Sprachsteuerung bieten.

Trotz des hohen Standards und der perfekten Lage am Rhein werden die Mietflächen zu durchschnittlichen Mietpreisen angeboten. Ein besonderer Vorteil sind aber die Nebenkosten. Mit rund 1,80 €/m2/Monat inkl. Heizung, Kühlung, Belüftung und Beleuchtung bei einer 10jährigen Garantie für den extrem geringen Energieverbrauch ist BOB für Mieter ein attraktives Angebot.

Die BOB AG entwickelt BOB-Bürogebäude derzeit bundesweit an verschiedenen Standorten als Mietflächen. Gleichzeitig entstehen Bürogebäude für private Bauherren in unterschiedlichen Größen. Der Aachener BOB-Prototyp wurde kürzlich von der Landesregierung NRW wegen seines nachhaltigen Konzeptes als Vorreiter für den Klimaschutz ausgezeichnet.

Neben Lusanum, Telekom, BASF SE und depotLU  kommt mit dem Gebäudesystem BOB ein weiteres innovatives Konzept an den Standort Ludwigshafen. In den vergangenen Jahren sind laut W.E.G. rund 2.600 verlagerte bzw. neu geschaffene Arbeitsplätze im Rheinufer-Süd entstanden. Mit der
Krankenkasse pronova BKK konnte für das BOB.Rheinallee der erste Mieter bereits akquiriert werden.

Informationen zum Bauprojekt