Mit dem Stadtentwicklungsprojekt City West - Raum für neue Stadtideen will die Stadt die Chance nutzen, Flächen mitten in der Stadt neu zu entwickeln und zu gestalten.

City West - Raum für neue Stadtideen.

Auslöser für das Stadtentwicklungsprojekt City West ist der Abriss der Hochstraße Nord. 44.000 Kraftfahrzeuge nutzen täglich eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar. Begleitet von einem konsultativen Bürgerbeteiligungsprozess entschied der Stadtrat 2014, die zwei Kilometer lange Hochstraße durch eine 850 Meter lange ebenerdige Stadtstraße zu ersetzen und so den Weg für das Projekt "City West – Raum für neue Stadtideen" zu ebnen.

Visualisierung Stand 2015

Sanierungsfall als Chance

Mit geplantem Baustart des Straßenbaus Ende 2018 entstehen ca. 147.000 Quadratmetern Baufläche inmitten der Stadt und des starken Wirtschaftsstandorts. Baufelder unterschiedlichster Prägung und Größe (von 2.000 bis 25.000 qm) werden für eine nachfrageorientierte Stadtentwicklung stehen. Insgesamt können in Ludwigshafen rund 368.000 Quadratmeter Bruttogeschossflächen realisiert werden - bei einem Ansatz von jeweils ca. 50 Prozent für Arbeiten (Büro, Dienstleistung) und Wohnen.
Hochinteressant für die gesamte Region Rhein-Neckar entsteht ein urbaner Verflechtungsbereich, der auch die Stadteingangssituation direkt am Rhein neu formuliert. Alleinstellungsmerkmal ist eine rund 850 Meter lange Straße mit freien Flächen entlang des Straßenverlaufs und an einen bestehenden Park, nur kurze Entfernungen zum Rhein – mit bester Anbindung an ÖPNV und sämtlicher Infrastruktur der Stadt und der Region.

Ludwigshafen ist Teil der Metropolregion Rhein-Neckar, die allen Prognosen nach auch in Zukunft zu den prosperierenden Regionen in Deutschland und Europa gehören wird. Dies bedeutet einerseits, leistungsfähige Verkehrsnetze zur Verfügung zu stellen. Andererseits werden Räume gebraucht, die zentral liegen und ein urbanes Lebens- und Arbeitsumfeld bieten.