Die Hochstraße Nord ist eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen in der Metropolregion. Die aus den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammende Brückenkonstruktion ist jedoch irreparabel beschädigt.

  • Gebaut zwischen 1970 und 1981

  •  zwei Kilometer lang

  • Die Verkehrsbelastung beträgt zurzeit morgens und abends über 4.000 Kraftfahrzeuge pro Stunde

  • Insgesamt sind es innerhalb von 24 Stunden zwischen 39.000 und 41.000 Kraftfahrzeuge zusammen für beide Fahrtrichtungen

  • Prognosen zufolge wird die Verkehrsmenge zukünftig der heutigen entsprechen

  • Brückenschäden sind seit den 1990er Jahren bekannt

  • 2010 werden die roten Fangnetze zur Sicherung angebracht

  • 2011 erste Überlegungen zu Planungsvarianten

  • 2012 Start der Bürgerbeteiligung

  • 2014 Grundsatzbeschluss im Stadtrat für eine "lange ebenerdige Stadtstraße"

  • 2015 Stadtratsbeschluss zur "weiterentwickelten Stadtstraße"