Die Stadt Ludwigshafen am Rhein und die WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Ludwigshafen am Rhein mbH, W.E.G., beteiligten sich am 9. Mai 2015 an der bundesweiten Veranstaltung.

Im Jahr 2008 startete Ludwigshafen unter dem Motto "Heute für Morgen" den Stadtumbauprozess in der Innenstadt. Am Samstag, 9. Mai 2015, konnten sich Bürgerinnen und Bürger, im Infozentrum der W.E.G., anlässlich des bundesweit stattfindenden Tag der Städtebauförderung darüber informieren, was bislang in der City bewegt wurde und welche Fördermöglichkeiten weiter bestehen.

Reger Andrang herrschte am ersten "Tag der Städtebauförderung". Besonderes Interesse riefen die Modelle hervor, die die Innenstadt und die "City West" zeigen. Am Innenstadtmodell waren alle Häuser markiert die überwiegend von privaten Investoren erworben und durch öffentliche Gelder gefördert und saniert worden sind. Über 60 Millionen Euro aus privater Hand flossen bisher in den Stadtumbauprozess ein.

Doch der "Tag der Städtebauförderung" sollte weit mehr sein, als eine Leistungsschau. Es ging auch um Informationen über Fördermöglichkeiten für Bauprojekte von Bund, Land oder EU. Denn ohne die Hilfe aus Berlin, Brüssel oder Mainz wären viele Projekte gar nicht realisiert worden.

Der Tag der Städtebauförderung ist ein gemeinsam von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden und weiteren Partnern getragenes Projekt. An diesem Tag haben Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, direkt mit der Verwaltung ihrer Stadt über Maßnahmen in ihrem Umfeld zu sprechen und sich zu informieren.  Der "Tag der Städtebauförderung" ist ab 2015 als jährlich wiederkehrende bundesweite Veranstaltung in möglichst vielen Städten und Gemeinden geplant.

Die W.E.G. will mit der Teilnahme am "Tag der Städtebauförderung" Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende sowie Eigentümerinnen und Eigentümer in der Innenstadt von Ludwigshafen motivieren, eigene Projekte anzustoßen.

Impressionen