Die Vielfältigkeit des Wirtschaftsbetriebes spiegelt sich auch in seinem Aufbau wieder. Er gliedert sich in drei Bereiche: Grünflächen und Friedhöfe, Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik sowie Stadtentwässerung und Straßenunterhalt. Zudem verfügt er über eine Zentrale, die für alle drei Bereiche gleichermaßen zuständig ist.

Die Werkleitung

Die Werkleitung ist seit 2008 aufgrund der vielfältigen Fragestellungen in einen kaufmännischen und einen technischen Bereich aufgeteilt.

Klaus Neuschwender nimmt die Aufgabe des kaufmännischen Werkleiters wahr. Neben dieser Aufgabe, die das zentrale Rechnungswesen umfasst, unterliegen ihm auch die Aufgaben der Innenrevision, der Datenverarbeitung, der Geschäftsstelle und die Betreuung des Werkausschusses. Intermimsweise nimmer er derzeit auch die Aufgabe des technischen Werkleiters wahr. Hierzu zählt auch die Zuständigkeit für das zentrale Personalwesen. Zudem ist er in Personalunion noch Bereichsleiter des Bereiches Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik.

Gabriele Wolter nimmt die Aufgabe der stellvertretenden Werkleitung wahr. Zudem ist sie Bereichsleiterin des Bereiches Grünflächen und Friedhöfe.

Grünflächen und Friedhöfe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Grünflächen und Friedhöfe.

Der Bereich Grünflächen und Friedhöfe plant und baut neue Grünanlagen und verwaltet und pflegt die vorhandenen Grünflächen. Dazu gehören beispielsweise die Parks und die Sport- und Spielplätze sowie andere Grünanlagen und das Straßenbegleitgrün. Im Auftrag anderer Bereiche der Stadtverwaltung werden auch die Grünflächen der Sportanlagen, die Außengelände der Schulen und Kindertagesstätten inklusive der Spielgeräte kontrolliert, gepflegt und instandgesetzt. In der Abteilung für Baumkontrolle und Baumpflege kümmert sich ein Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um den Erhalt, die Pflege und die Kontrolle aller städtischen Bäume.

Im Trauerfall findet man beim städtischen Bestattungsdienst Beratung zu der Wahl der Bestattungsart oder der Auswahl einer würdigen Grabstätte bis hin zur Erledigung aller Formalitäten. Die Abteilung Friedhöfe und Friedhofsverwaltung kümmert sich um die Pflege der neun Friedhöfe sowie um die Organisation und Durchführung der Bestattungen, vergibt und verwaltet die Nutzungsrechte an Grabstätten und berät die Hinterbliebenen bei der Auswahl der Grabstätten.

Ein weiterer Zweig der Abteilung Friedhöfe ist das Krematorium mit der angeschlossenen Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof. Hier finden Einäscherungen sowie der Urnenversand an andere Gemeinden statt.

Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik

Mitarbeiter des Bereichs Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik.

Die Aufgaben reichen von der Abfallentsorgung und der Straßenreinigung samt Winterdienst über die Wartung und Pflege der Signal- und Verkehrstechnik bis hin zum Kauf, der Wartung und der Pflege des Fuhrparks des WBL, der Stadtverwaltung und auch der Technischen Werke Ludwigshafen.

Hinter dem Begriff Abfallentsorgung verbirgt sich die regelmäßige Sammlung verschiedener Abfallfraktionen im Stadtgebiet. Dazu gehört auch die An-, Ab- und Ummeldung der Abfallgefäße. Weiterhin gehört auch der Betrieb von drei Wertstoffhöfen in Ludwigshafen, die Organisation der Sperrabfallabholung und die Sammlung von Schadstoffen zu den Aufgaben. In Rheingönheim betreibt der Wirtschaftsbetrieb die Bauschuttdeponie Hoher Weg.

Die Straßenreinigung kümmert sich um die Säuberung des Straßenbegleitgrüns der Fahrstraßen, sowie um die Gehwegreinigung und die Durchführung des Winterdienstes zur Verkehrssicherung.

Stadtentwässerung und Straßenunterhalt

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Stadtentwässerung.

Der Bereich Stadtentwässerung und Straßenunterhalt hat die Aufgabe, das im Stadtgebiet anfallende Abwasser zu beseitigen sowie handwerkliche und technische Dienstleistungen im Unterhaltungs- und Reparaturbereich für die Straßen zu erbringen.

Um das Abwasser schnell und sicher zu entsorgen, planen, bauen, unterhalten, betreiben und überwachen insgesamt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das städtische Entwässerungssystem. Dieses besteht aus unzähligen Sammelkanälen, Pumpanlagenwerken und Regenwasserbehandlungsanlagen. In der Planung werden Neubau- und Sanierungsmaßnahmen konzipiert sowie mit Behörden und anderen Beteiligten abgestimmt. Im Anschluss werden die Baumaßnahmen von der Bauleitung umgesetzt und abgerechnet.

Betrieb und Unterhalt der Kanalisation

Um Entwässerungsprobleme auf den Privatgrundstücken zu vermeiden, überprüft die Grundstücksentwässerung die Planungen der Bauherrinnen und Bauherren und erteilt Entwässerungserlaubnisse für den Anschluss an die öffentliche Kanalisation. Vom Kanalbetrieb wird das Kanalnetz gereinigt und auf Schäden untersucht sowie Sonderbauwerke unterhalten und saniert.

Die Erhebung von Abwasserbeiträgen und der Oberflächenwassergebühr gehört zu den Aufgaben der Verwaltung. Die Überwachung der Abwassereinleitungen insbesondere nicht häuslicher Herkunft sowie die Aufstellung und Pflege eines Einleiterkatasters ist Aufgabe der Abwasserkontrolle. Im Straßenunterhalt arbeiten rund 40 Beschäftigte daran, die Straßen, Plätze und Wege der Stadt instandzuhalten.

Die Zentrale

In der Zentrale sind folgende Funktionen des Wirtschaftsbetriebs angesiedelt:

Zentrales Personalwesen

Neben der Führung von Personalakten ist das zentrale Personalwesen für Einstellung und Umsetzung, aber auch Sanktionierung der Bediensteten zuständig. Hier wird eng mit den dezentralen Personalsachbearbeitern zusammengearbeitet.

Zentrales Rechnungswesen

Das zentrale Rechnungswesen organisiert die Struktur der Rechnungsabläufe, fertigt in Zusammenarbeit mit den dezentralen Rechnungsabteilungen den Jahresabschluss und erstellt ebenso den Wirtschaftsplan.

Organisation der Datenverarbeitung

Der Wirtschaftsbetrieb ist grundsätzlich an die IT-Infrastruktur der Stadtverwaltung gebunden. Aufgrund des eigenen Rechnungswesens und der besonderen Aufgabenstellungen ist es nötig, innerhalb des WBL eigene Konzepte zur Abbildung der Leistungen zu erstellen. Die Koordination zwischen den Bereichen des WBL und der Stadtverwaltung wird an dieser Stelle ermöglicht.

Geschäftsstelle und Werkausschuss

Die Geschäftsstelle kümmert sich um alle übergeordneten Belange des WBL und ist mit der Planung, Organisation und Durchführung der Sitzungen des Werkausschusses betraut.