In Ludwigshafen werden integrierte Maßnahmen zur Aufwertung der Innenstadt im Rahmen des rheinland-pfälzischen RWB-Programms „Wachstum durch Innovation“ mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und umgesetzt.

Logo Efre

Aufgrund des integrierten Ansatzes werden hier nicht nur bauliche Maßnahmen zur Verbesserung des Stadtbildes und der Infrastruktur unterstützt, sondern auch explizit Maßnahmen im kulturellen, sozialen und  Bildungs-Kontext, um die Sozialstruktur der in der Innenstadt lebenden Bevölkerung zu stabilisieren und vor allem der Jugend verbesserte Startchancen zu gewähren.

Die mit EFRE geförderten Maßnahmen sind in besonderer Weise dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Dabei geht es um die integrierte und nachhaltige Entwicklung von Ökonomie, Ökologie und sozialen Aspekten. Konkret werden in der Ludwigshafener Innenstadt in der EFRE-Förderperiode 2007 bis 2013 folgende Schwerpunkte angegangen:

Aufwertung des öffentlichen Raums

  • Neugestaltung der Vorplätze von Wilhelm-Hack-Museum und Pfalzbau; Aufwertung Theaterplatz
  • Neugestaltung der Rheinuferpromenade
  • Neugestaltung des Rathausvorplatzes und der Wasserbecken vor dem Rathaus-Center

Stärkung der wirtschaftlichen Entwicklung

  • City-Programm: KMU-Förderung zur Verbesserung der lokalen Ökonomie
  • Installierung eines City-Scouts zur Verbesserung des Einzelhandelsbesatzes und
  • Verringerung der Leerstände in der City

Verbesserung der Infrastruktur

  • Modernisierung und Umbau der Stadtbibliothek, insbesondere energetische Sanierung und Schaffung von Barrierefreiheit
  • Modernisierung der Straßenbeleuchtung (zum Beispiel in der Bahnhofstraße)
  • Neugestaltung der Stadtbahn-Haltestelle Rathaus

Bildung, Integration und soziale Stadtteilentwicklung

  • Mama-Kurse, Unterstützung Internationaler Frauentreff, Seniorenkompetenzzentrum
  • Brückenbauerinnen und Brückenbauer/Integrationsbegleiterinnen und Integrationsbegleiter
  • Sozialmaßnahmen: "Wir engagieren uns", Theaterprojekt, CheckUp…

Aktivierung, Kommunikation (Netzwerkarbeit)

  • Dokumentation der EFRE-Maßnahmen in der Öffentlichkeit (Baustellenschilder, Flyer, Pressearbeit)
  • Teilnahme am Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerk zum Erfahrungsaustausch