Für mehr Respekt und Sauberkeit in Ludwigshafen wirbt ab sofort die Kampagne "Ludwigshafen ist, was du daraus machst".

Fünf unterschiedliche Plakate weisen in der Stadt auf das Thema hin und sollen zum Nachdenken darüber anregen, was jede Bürgerin und jeder Bürger selbst dazu beitragen kann, das Erscheinungsbild der Stadt und das gesellschaftliche Klima in Ludwigshafen zu verbessern.

In vielen Initiativen setzen sich Bürgerinnen und Bürger schon heute ehrenamtlich und in ihrer Freizeit für eine saubere Stadt ein. Dennoch ist in Ludwigshafen beispielsweise die Zahl der wilden Müllablagerungen von 2007 bis 2019 um 1.440 Prozent gestiegen, von 285 auf 4.390.

Mit der Kampagne will die Stadt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen setzen. Die Kampagne will nachdenklich machen und nennt wichtige Fakten rund um die Müllentsorgung: So sind in der Stadt mehr als 100 Müllwerkerinnen und Müllwerker im Einsatz. Rund 33.000 Abfalleimer gibt es im Stadtgebiet sowie 160 Stationen, in denen Hundekottüten zur Verfügung gestellt werden. Mit Fragen und Aussagen wie "Was soll der Müll?", "Wo bleibt der Respekt?", "Dir stinkts? Uns auch!" und dem übergreifenden Motiv "Lu ist, was du daraus machst!" sprechen die Plakate eine direkte Sprache, die eingängig und leicht verständlich ist. Sie fordern so auf, Rücksicht auf die Stadt und die eigenen Mitbürgerinnen und Mitbürger zu nehmen und dazu beizutragen, dass sich alle Menschen in ihrer Stadt wohlfühlen können.