Die Zweite Landesverordnung zur Änderung der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist am Sonntag, 11. Oktober 2021, in Kraft getreten. (Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.)

Weitere Infos gibt es auf den Seiten des Landes:

www.corona.rlp.de

Aktuelle Warnstufe für Ludwigshafen

Für die Stadt Ludwigshafen gilt aktuell die Warnstufe 1 (Stand: 13. September).

Aktuelle Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen veröffentlicht das Land Rheinland-Pfalz auf seiner Internetseite:

Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

Die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung

Die Zweite Landesverordnung zur Änderung der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist am Sonntag, 11. Oktober 2021, in Kraft getreten. Sie gilt bis 7. November 2021. Die Landesregierung setzt mit der 26 Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (26. CoBeLVO) ihre „2G-Strategie“ der vergangenen Wochen fort. Das bedeutet größere Freiheiten für geimpfte oder von Corona-Infektionen genesene Menschen. Für Personen, die unter diese "2"“-Regelung fallen – zu denen auch Kinder im Alter bis einschließlich elf Jahren zählen – sind etwa Zusammenkünfte ohne eine bestimmte Obergrenze der Teilnehmerzahl möglich. Zu diesem Personenkreis darf sich eine bestimmte Anzahl an nicht geimpften sowie auch nicht nach einer Corona-Infektion genesenen Menschen hinzustoßen, die gemäß der 26. CoBeLVO als nicht-immunisierte Personen gelten.

Die neue CoBeLVO führt anhand dreier Kennzahlen ferner unterschiedliche Warnstufen ein. Abhängig von der für eine Stadt oder Gemeinde vorliegenden Warnstufe, gelten in den entsprechenden Kommunen mehr oder weniger Einschränkungen des öffentlichen Lebens, um die Verbreitung des Corona-Virus einzuschränken. Die Kennzahlen – in der 26. CoBeLVO Leitindikatoren genannt – sind die Sieben-Tages-Inzidenz, der Wert der Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz und der Anteil der mit Corona-Erkrankten belegter Intensivbetten in den Kliniken. Für jeden Leitindikator sind eigene Schwellenwerte definiert, nach denen die Warnstufen 1 bis 3 für den jeweiligen Leitindikator vorliegt.

Leitindikatoren bestimmen die ausgerufene Warnstufe

Der Parameter "Sieben-Tage-Inzidenz" berechnet sich für jeden Landkreis oder kreisfreie Stadt nach der Anzahl der Neuinfizierten bezogen auf je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in Summe der zuletzt vergangenen sieben Tagen. Bei Warnstufe 1 erreicht der Wert höchstens 100, bei Warnstufe 2 liegt dieser zwischen 100 und 200 und bei Warnstufe 3 übersteigt er 200.

Der Leitindikator "Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ ergibt sich aus der Zahl der Hospitalisierungsfälle mit COVID-19-Erkrankungen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Durchschnitt der vergangenen sieben Tage bezogen auf ein Versorgungsgebiet gemäß des Krankenhausplanes des Landes Rheinland-Pfalz. Als Hospitalisierungsfall versteht man in diesem Zusammenhang jede Person, die sich in Bezug auf eine Corona-Erkrankung in stationärer Behandlung in einer Klinik befindet. Bei Warnstufe 1 erreicht dieser Wert höchstens fünf, bei Warnstufe 2 liegt dieser zwischen fünf und zehn und bei Warnstufe 3 übersteigt er zehn.

Der Leitindikator "Anteil Intensivbetten“ gibt den prozentualen Anteil der mit Corona-Erkrankten belegten Intensivbetten gemessen an der Intensivbettenkapazität innerhalb von Rheinland-Pfalz an. Bei Warnstufe 1 erreicht sein Wert höchstens sechs Prozent, bei Warnstufe 2 liegt dieser zwischen sechs und zwölf Prozent und bei Warnstufe 3 übersteigt er zwölf Prozent.

Eine daraus abzuleitende „Gesamt“-Warnstufe für das Stadtgebiet Ludwigshafen liegt vor, wenn an drei aufeinanderfolgenden Werktagen jeweils mindestens zwei der drei Leitindikatoren in dem, in der CoBeLVO festgelegten Wertebereich, liegen. Die dazugehörige Warnstufe gilt dann ab dem übernächsten Tag nach Ablauf dieses dreitägigen Zeitraums.

Die einzelnen Werte der entscheidenden Parameter sind auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz einsehbar:

www.lua.rlp.de

Welche Beschränkungen für das öffentliche Leben – beispielsweise beim Zusammentreffen im öffentlichen Raum, in Schulen und bei Veranstaltungen – bestehen, ergibt sich aus der gemeinsamen Betrachtung aller drei Leitindikatoren.

26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch, 8. Sptember 2021, die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz erlassen. Sie ist am am Sonntag, 12. September, in Kraft und gilt bis Sonntag, 7. November 2021.

Die wichtigsten Regeln sowie häufig gestellte Fragen und Antworten finden Sie auf den Seiten des Landes Rheinland-Pfalz:

corona.rlp.de

Fallzahlen

Die aktuellen Fallzahlen gibt es beim Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises, das auch für die Stadt Ludwigshafen am Rhein zuständig ist.

Aktuelle Fallzahlen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Rhein-Pfalz-Kreis

Über die aktuellen Fallzahlen und die 7-Tage-Inzidenz informiert außerdem das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz.

Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz

Fallzahlen Ludwigshafen

Hotlines

  • für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ludwigshafen E-Mail: infocorona@ludwigshafen.de
  • Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis, 0621 59 09 58 00, Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis12 Uhr
  • Hotline des Landes, 0800 5 75 81 00, Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr, Sonn- und Feiertage 10 bis 16 Uhr