Spendenkonto

Die grausame Bluttat von Oggersheim vom 18. Oktober 2022 hat in Ludwigshafen große Anteilnahme ausgelöst. Viele Menschen möchten die Hinterbliebenen der Opfer unterstützen, auch durch Geldspenden. Bei der Stadtverwaltung sind zahlreiche Anfragen wegen eines Spendenkontos eingegangen. Vor diesem Hintergrund hat Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck die Einrichtung eines solchen Kontos veranlasst. Unter der IBAN DE32 5455 0010 0193 9954 53 und mit der Bezeichnung Spendenkonto Oggersheim können ab sofort Spenden zugunsten der Angehörigen und Überlebenden überwiesen werden.

Gedenkandacht in Oggersheim

Eine Woche nach der unbegreiflichen Tat in Oggersheim fand eine Gedenkandacht für die Opfer statt. Evangelische und katholische Kirche luden gemeinsam mit der Stadt am Dienstag, 25. Oktober 2022 um 12.30 Uhr in die Christ-König-Kirche, Hölderlinstraße 28, ein. Von 12.20 bis 12.30 Uhr - die Tatzeit in der vergangenen Woche - wurden die Kirchenglocken geläutet. Danach verfolgten rund 250 Menschen die interreligiöse Andacht und konnten so würdig den Opfern und Überlebenden gedenken. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck nahm gemeinsam mit dem Stadtvorstand und Alexander Schweitzer (Staatsminister im Ministerium für Arbeit und Soziales) an der Andacht teil.

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck legt Trauergebinde nieder

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat am Freitag, 21. Oktober 2022, zwei Trauergebinde in den Farben der Stadt am Ort der Bluttat in Oggersheim niedergelegt, bei der zwei Menschen zu Tode gekommen waren.

Mit den Blumengebinden, die Steinruck in der Philipp-Scheidemann-Straße anbrachte, drückt die Stadtverwaltung ihre Anteilnahme für die verstorbenen Opfer und deren Angehörigen aus. Nach der Tat am Dienstag, 18. Oktober 2022, bei der zwei Menschen starben und eine weitere Person verletzt wurde, hatte die Oberbürgermeisterin für alle Dienstgebäude und Schulen im Ludwigshafener Stadtgebiet bis auf weiteres Trauerbeflaggung angeordnet. Steinruck ist in Gesprächen – unter anderem mit Kirchenvertreterinnen und -vertretern – um den Opfern in würdiger und angemessenen Weise zu gedenken.

Statement von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck

Statement von Dienstag, 18. Oktober 2022,  von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck zur Bluttat in Oggersheim mit zwei Toten und einer verletzen Person:

"Die grausame Tat in Oggersheim erfüllt mich mit großem Entsetzen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen, ihnen gilt unser tiefempfundenes Mitgefühl. Der verletzten Person wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung. Soweit wir wissen, sind die Hintergründe der Tat noch unklar. Diese wird die Polizei nun aufklären. Ich stehe in engem Kontakt mit dem Polizeipräsidenten und habe auch mit dem Innenminister gesprochen. Mein ganz besonderer Dank gilt an diesem schweren Tag für die Stadt allen Einsatzkräften, die vor Ort waren, um Menschenleben zu schützen und denen zu helfen, die die Tat vor Ort mit erleben mussten und schreckliche Bilder verarbeiten müssen. Um unserer Trauer um die Opfer Ausdruck zu geben, habe ich Trauerbeflaggung angeordnet."