Mit dem kommunalpolitischen Engagement sind insbesondere für Einsteigerinnen Herausforderungen zu meistern - die Einarbeitung in das politische Mandat, der öffentliche Auftritt oder schwierige Rahmenbedingungen. Empowerment ist wichtig!

Was stärkt kommunalpolitisch engagierte Frauen bei der Aneignung des politischen Raums?

Dieser Frage gehen die Teilnehmerinnen der Gesprächsrunde mit der Landrätin a.D. Theresia Riedmaier am Mittwoch, 23. Oktober 2019 von 19 bis 21.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus nach. Sie berichtet über Erfahrungen, zeigt Best-Practice-Beispiele aus ihrem politischen Alltag und gibt Anregungen, wie sich Hürden und Fallstricke überwinden lassen.

Die Veranstaltung aus der Reihe "Frauen und Kommunalpolitik“ ist eine Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ludwigshafen am Rhein, des Rhein-Pfalz-Kreises und der Stadt Frankenthal (Pfalz) mit dem Heinrich Pesch Haus.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Telefon: 0621 5 99 91 62 oder per Mail an anmeldung@hph.kirche.org. Der Teilnahmebeitrag beträgt 10 Euro.

Die Reihe wird monatlich fortgesetzt, jeweils mittwochs in der Zeit von 19 bis 21.30 Uhr:

  • 20. November 2019: "Weniger Worte - mehr Ausdruck"