Die aktuell 190 Beamte und eine Beamtin der Berufsfeuerwehr werden von etwa 120 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in den drei Einheiten Stadtmitte, Oppau und Ruchheim für die Ludwigshafener Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich unterstützt.

Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte

Die Freiwillige Feuerwehr der Einheit Stadtmitte besteht zurzeit aus 34 Männern und 4 Frauen. Dazu kommen noch die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr, welche spielerisch an das Thema Feuerwehr herangeführt werden. Noch ist die Einheit Stadtmitte in der Katastrophenschutzhalle in Maudach stationiert, aber derzeit entsteht ein neues Gerätehaus neben der Katastrophenschutzhalle. Die Spezialaufgabe der Einheit ist es- neben der Brandbekämpfung und Allgemeine Hil-feleistung die Löschwasserversorgung über lange Wegstrecken zu gewährleisten. Dazu bedienen die Feuerwehrleute eine Großpumpeneinheit mit Schlauchmaterial – das Hytrans Fire System – welche das Land Rheinland Pfalz in Ludwigshafen stationiert hat.

Freiwillige Feuerwehr Oppau

Angegliedert an die Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr befindet sich das Gerätehaus der Oppauer Einheit am südlichen Ortseingang von Oppau. Schon 1978 gründete die Einheit eine Jugendfeuerwehr, in der Mädchen und Jungen schon im Alter von zehn bis 16 Jahren die Feuerwehr hautnah kennenlernen. In diesem Jahr feiert die Oppauer Jugendfeuerwehr ihr 40-jähriges Bestehen. Die Freiwillige Feuerwehr verfügt derzeit über rund 40 aktive- und mehr als 20 jugendliche Mitglieder. Neben dem eigentlichen Tagesgeschäft, wie beispielsweise die technische Hilfe und Bekämpfung von Bränden, hat sich die Einheit auf die Dekontamination, das heißt auf die Grobreinigung von Oberflächen und Entfernung gefährlicher Stoffe, spezialisiert. Die Dekontamination stellt sicher, dass Einsatzkräfte und Zivilpersonen im Falle eines ABC-Ereignisses nicht weiter atomaren, biologischen oder chemischen Gefahren ausgesetzt werden und hilft, die Kontaminationsverschleppung durch belastete Gegenstände zu vermeiden.

Freiwillige Feuerwehr Ruchheim

Die Einheit Ruchheim verfügt derzeit über rund 50 aktive Mitglieder und ihr kommt in Ludwigshafen eine Sonderrolle zu: Im Vergleich zu den anderen Feuerwehren hat der Zug Ruchheim einen eigenen Ausrückebereich und wird dabei von der Berufsfeuerwehr unterstützt, die gleichzeitig bei einem Ereignis alarmiert wird. Der Ausrückebereich umfasst den gesamten Stadtteil Ruchheim, die viel befahrene Bundesstraße 9 sowie die Bundesautobahnen A650 und A61. Im Falle eines Großschadens in Ludwigshafen fährt die Feuerwehr Ruchheim auch in das Stadtgebiet und zu den anderen Stadtteile, um die Berufsfeuerwehr vor Ort zu unterstützen. Neben dem "Alltagsgeschäft" der Technischen Unfallhilfe und Bränden ist die Feuerwehr Ruchheim zudem ein spezialisierter technischer Zug.