Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Tätigkeitsbeschreibung

Beim Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen arbeiten Elektroniker/innen für Betriebstechnik, um die Abwassertechnischen Pumpstationen in Betrieb zu halten. Sie installieren und parametrieren elektrische Bauteile und Betriebsmittel in den Bereichen elektrische Energieversorgung, Betriebsanlagen wie Motoren- und Antriebssteuerungen, oder setzen die Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik instand. Sie führen Anlagenänderungen und -erweiterungen aus, installieren Leitungsführungssysteme und Energieleitungen, richten Maschinen und Antriebssysteme ein und montieren Schaltgeräte.

Außerdem programmieren, konfigurieren und prüfen sie Mess- und Regeleinrichtungen für die Überwachung von Wasserständen und Sicherheitseinrichtungen. Sie warten die Anlagen regelmäßig, führen wiederkehrende Prüfungen durch und reparieren sie im Falle einer Störung. Sie organisieren auch die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Bei der Übergabe der Anlagen weisen Elektroniker/innen für Betriebstechnik die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt einmal wöchentlich und alle zwei Wochen an einem weiteren Tag an der Berufsschule, ansonsten im Betrieb. Der Berufsschulunterricht findet an der Berufsbildenden Schule Technik 1 im Georg-Kerschensteiner-Berufsbildungszentrum in Ludwigshafen statt, wo unter anderem folgende Schwerpunkte in sogenannten Lernfeldern vermittelt werden:

  • Elektrische Installationen planen und ausführen,
  • Steuerungen analysieren und anpassen,
  • Informationstechnische Systeme bereitstellen,
  • Energietechnische Anlagen errichten und in Stand halten,
  • Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren,
  • Elektrotechnische Anlagen planen und realisieren.

Im ersten Ausbildungsjahr befinden sich die Auszubildenden während der Praxisphase in einer überbetrieblichen Ausbildungswerkstatt in der Region, wo den Auszubildenden die Grundlagen des Berufes vermittelt werden. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr befinden sich die Auszubildenden in der Abteilung Elektrotechnik im Bereich Stadtentwässerung des Wirtschaftsbetriebs Ludwigshafen (WBL), dem Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen.

Anforderungsprofil

Wer den Beruf der Elektronikerin bzw. des Elektronikers für Betriebstechnik erlernen möchte, sollte die Schule mit einem guten Hauptschulabschluss oder mit der mittleren Reife abgeschlossen haben. Folgende Interessen und Fähigkeiten sollten Bewerberinnen und Bewerber mitbringen:

  • Interesse an technisch-handwerklichem Arbeiten sowie an Mathematik, Physik und Informatik,
  • Handwerkliches Geschick,
  • Sicheres Farbsehvermögen,
  • Fähigkeit zum genauen Arbeiten,
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein,
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten.

Wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, ist diese Ausbildung für Sie geeignet.