Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) – Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein – sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt im Bereich Grünflächen und Friedhöfe in der Abteilung Friedhöfe eine*n

Friedhofsverwalter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe E 6 TVöD, bei Erfüllung aller tarifrechtlicher Voraussetzungen)

befristet auf die Dauer der Abwesenheit des Stelleninhabers, zunächst längstens bis zum Ablauf des 30.06.2023 zu besetzen. Bei dauerhaftem Freiwerden der Stelle wird eine unbefristete Weiterbeschäftigung geprüft. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Aufgabengebiet

  • Kontroll- und Überwachungsaufgaben (Kontrolle d. Gewerbetreibenden, Überwachung von Pflegezustand der Fahrzeuge, Verkehrssicherungspflichten, Standsicherheit) einschließlich Winterdienst
  • Gräberverwaltung und Durchführung v. Bestattungen (Gräberverwaltung, Grabmalanträge, Weiterführung der digitalisierten Pläne Friedhöfe, Umgang mit gängiger Friedhofssoftware, Durchführung von Bestattungen)
  • Beschwerdemanagement
  • Hausrecht auf den Friedhöfen
  • Ansprechpartner*in für die Verwaltung
  • Koordination der Arbeitsabläufe
  • Mitarbeit beim Winterdienst

 

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner*in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder der Fachrichtung Friedhofswesen
  • Nachweis der Teilnahme am „Seminar für Friedhofsmitarbeiter – die Praxis der Beisetzung und ein kundenorientierter Umgang mit Angehörigen“ sowie am Seminar „Friedhof für Meister, Techniker und Vorarbeiter“ oder die Bereitschaft diese zu besuchen.
  • Rechtlich fundierte Kenntnisse und Kenntnis berufsbezogener Rechtsvorschriften, Normen und technischer Unterlagen, bzw. die Bereitschaft sich diese anzueignen
  • Handwerkliches Geschick insbesondere für Wartung von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und
  • techn. Einrichtungen
  • Seelische Belastbarkeit und körperliche Eignung
  • Sehr gute Umgangsformen, pietätvolles Verhalten und Sensibilität im Hinblick auf den Umgang mit Bürger*innen sowie trauernden Hinterbliebenen
  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gutes Ausdrucksvermögen
  • Toleranz gegenüber anderen Glaubensrichtungen und deren Riten
  • Selbstständiges Arbeiten ebenso wie Teamfähigkeit, erhöhte Anforderungen an die Sorgfaltspflicht
  • Führerschein Klasse B erforderlich, BE wünschenswert
  • Organisationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Gewissenhaftigkeit und zügige, selbstständige Arbeitsweise
  • Gute EDV-Kenntnisse der gängigen Anwendersoftware (Word, Excel)

Unser Angebot:

  • tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung
  • kein Gender-Pay-Gap
  • abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten
  • berufliche Sicherheit
  • gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 4-2.52.2022 bis spätestens 13. August 2022 an den

 

Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Personalverwaltung, Postfach 21 12 25, 67012 Ludwigshafen, wbl@ludwigshafen.de.

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Ihr Zentrales Personalwesen des Wirtschaftsbetriebes Ludwigshafen.

Alle Stellenauschreibungen im Überblick